Partner von:
Anzeige

“Akte X” verliert fast 800.000 Zuschauer, RTL-II-Serie “Gottlos” startet blass

Akte-X-1.jpg
ProSieben-Serie "Akte X"

Wie die meisten US-Serien konnte auch das "Akte X"-Comeback die starke Performance der ersten Folge schon in Woche 2 nicht mehr halten. Aus 3,13 Mio. Zuschauern wurden nun 2,35 Mio.. Mit 15,1% bei den 14- bis 49-Jährigen liegt die Serie dennoch weiterhin klar über ProSieben-Soll. Im Gegensatz zur neuen RTL-II-Eigenproduktion "Gottlos". Der Dreiteiler blieb direkt zum Start unter dem Sender-Normalniveau.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Akte X” verliert deutlich, “In the Box” erneut schwach, aber “TBBT” siegt

Der Montagabend ist für ProSieben derzeit der vielleicht wichtigste Abend. Der Megahit “The Big Bang Theory”, das spektakuläre “Akte X”-Comeback und die ambitionierten Eigenproduktionen “Circus Halligalli” und “In the Box”. Die Erfolgszahlen sahen diesmal recht durchmischt aus. Grandios lief es erneut für “The Big Bang Theory”. Zwar konnte der Vorwochen-Rekord von 2,52 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 20,2% nicht noch einmal wiederholt werden, doch mit 2,25 Mio. und 18,1% gewann die 20.15-Uhr-Folge dennoch den Tag in der jungen Zielgruppe. Die Wiederholung einer älteren Episode erreichte im Anschluss noch 2,08 Mio. und 15,8%. Fast 800.000 Zuschauer im Vergleich zur Vorwoche verloren hat leider “Akte X”. Aus 3,13 Mio. wurden 2,35 Mio. Bei den 14- bis 49-Jährigen ging es von 2,44 Mio. und 19,0% auf 1,90 Mio. und 15,1% herab. Sollte dieses Niveau gehalten werden können, wäre “Akte X” dennoch ein großer Erfolg. Der “Circus Halligalli” verlor um 22 Uhr die Hälfte des “Akte X”-Publikums, kam mit 950.000 jungen Sehern nur auf blasse 10,3%. Noch darunter fiel ab 23.10 Uhr “In the Box” mit Sido als Bestatter: 540.000 14- bis 49-Jährige entsprachen nur 8,9%.

2. RTL-II-Serie “Gottlos” enttäuscht im Mittelmaß, “Game of Thrones” mit Licht und Schatten, “Der Dennis Show” startet ordentlich

Mit ähnlich viel neuem Programm ging am Montag RTL II in die Prime Time: zwei neue Eigenproduktionen und das Staffel-Finale von “Game of Thrones”. Um 20.15 Uhr lief der erste Teil der Serie “Gottlos – Warum Menschen töten”. Vom Konzept her etwas an die Ferdinand-von-Schirach-Miniserien im ZDF erinnert, geriet der “Gottlos”-Auftakt etwas sehr belanglos und überraschungsfrei. Das Publikum sah das offenbar ähnlich, denn 700.000 14- bis 49-Jährige reichten nur für mittelmäßige 5,5%. “Game of Thrones” erzielte danach um 21.20 Uhr miese 4,9%, kam mit dem Staffel-Finale um 22.20 Uhr aber mit 690.000 jungen Zuschauern auf deutlich bessere 8,6%. Davon profitierte um 23.35 Uhr auch die neue “Der Dennis Show” – mit 320.000 und ordentlichen 6,3%.

3. “Unter anderen Umständen” gewinnt den Tag mit 6,34 Mio. Zuschauern

Anzeige

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens lief am Montag im ZDF. 6,34 Mio. Leute schalteten um 20.15 Uhr die neue Folge der Krimireihe “Unter anderen Umständen” ein – stolze 18,2%. Nur ein Film der Reihe, die seit 2006 zu sehen ist, war bisher noch erfolgreicher. “Wer wird Millionär?” folgt mit 5,86 Mio. und 16,7% dahinter – vor der 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 5,34 Mio. und 16,4%. Das Erste landete mit “Amerikas Naturwunder” bei 3,57 Mio. und 10,2%, mit “Hart aber fair” bei 3,41 Mio. und 10,3%. Die spannende Doku “Milliarden für Millionäre” erzielte um 22.50 Uhr mit 2,21 Mio. bessere 12,2%.

4. RTL punktet mit “WWM” und “Undercover Boss”, Sat.1 scheitert mit “Castle”, Vox okay, kabel eins nicht

Mit ProSieben mithalten konnte in der jungen Zielgruppe einzig RTL. Immerhin 1,90 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 20.15 Uhr “Wer wird Millionär?” – ein guter Marktanteil von 14,9%. “Undercover Boss” erzielte danach fast identische Zahlen von 1,87 Mio. und 15,3%. Schwach blieb die Sat.1-Serie “Castle” – mit 7,6% und 8,8%. Auch kabel eins verfehlte sein Sender-Normalniveau: mit “Lethal Weapon” und 4,8%. Mit soliden 6,7% startete die Vox-Serie “Chicago Fire” in den Abend, eine weitere Folge kletterte um 21.10 Uhr mit 930.000 jungen Zuschauern auf gute 7,6%.

5. “The Walking Dead” mit starkem Comeback bei Fox, NDR erfolgreich mit “Markt” und “Ernährungs-Docs”

Am Montagabend starteten auch die neuen “The Walking Dead”-Folgen bei Fox. 350.000 Fans der Serie sahen um 21 Uhr zu – ein für Fox-Verhältnisse grandioser Marktanteil von 1,0%. Die Wiederholung der vorigen Episode kam um 20.15 Uhr zudem schon auf 160.000 Zuschauer und 0,5%. Keine anderen Pay-TV-Programme waren am Montag so erfolgreich. Aus dem Free-TV sind noch die Prime-Time-Zahlen des NDR Fernsehens und von zdf_neo erwähnenswert: Der NDR punktete mit “Markt” (1,25 Mio. / 3,6%) und den “Ernährungs-Docs” (1,20 Mio. / 3,5%). zdf_neo um 21.45 Uhr mal wieder mit “Inspector Barnaby” (1,25 Mio. / 5,1%).

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Ist ja wohl auch kein Wunder, das es nur noch halbherzig rüberkommt,
    mit der neuen Synchronstimme von “Fox Mulder” & “Skinner” sind halt sehr viele Alte Fan´s verärgert, verständlicher weise!

    Bloß weil “Pro7” den Herren Völz nicht bezahlen will.
    Die haben meiner Meinung nach am falschen Ende eingespart !

    Ergo kein Wunder das die EInschaltquoten einbrechen, Selbstverschuldung !

  2. Wenn Pro 7 die Serie dann in der geschnittenen Fassung zeigt und auch keinen späteren Termin anbietet (z. B. Wiederholung in der orginal FSK), kann es halt passieren das die Fans dann eher auf die Blue Ray oder DVD Version warten.

    Auch muss ich sagen hat mich die Synchro der neuen Sprecher nicht wirklich gefesselt.

    Vielleicht gibt es eine Wiedeholung auf SIXX oder evtl. Pro7MAXX. Echt schade für einen Privatsender !!!

  3. Wer brauch noch tv ;)…man kann sich selber aussuchen was man schauen will.scheiss tv programm und zuviel werbung,müsste man selber geld fürs aufgezwunge werbungsschauen bekommen.geschnittenes und werbung ohne ende…armes d.land

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia