Partner von:
Anzeige

Polit-Pilot von RTL: Privatsender testet Talkshow mit Steffen Hallaschka

Steffen Hallaschka moderierte den Polit-Pilot für RTL
Steffen Hallaschka moderierte den Polit-Pilot für RTL

RTL spielt mit dem Gedanken, einen eigenen Politik-Talk ins Programm zu heben. Um einen möglichen Namen, einen Moderator oder konzeptionelle Details macht der Kölner Sender noch ein Geheimnis. Am heutigen Freitag zeichneten die Produzenten in Berlin eine Pilotfolge auf. Immerhin ist jetzt klar, wer die Moderation übernimmt: "stern tv"-Mann Steffen Hallaschka.

Anzeige
Anzeige

Hallaschka ist RTL-Zuschauern bereits aus dem Magazin “stern tv” bekannt, das er seit 2011 als Nachfolger von Günther Jauch moderiert. Dass Hallaschka, im Falle der Einführung des neuen Formats, auch Stammmoderator sein wird, ist mit dem Einsatz für den Testlauf nicht zwingend gesetzt. Allerdings dürfte er sich bereits für die engere Auswahl qualifiziert haben. Über Hallaschka als Moderator berichtete zuerst der Berliner Tagesspiegel.

Was Details zur Sendung angeht, hält sich der Kölner Sender, der sich bisher nicht durch politische Formate profilierte, noch bedeckt. RTL-Chefredakteur Michael Wulf wolle zuerst die Testfolge auswerten, bevor es endgültige Entscheidungen gebe. Wie es im Sender heißt, soll die Sendung nicht zwingend ein regelmäßiges Format, sondern nach Bedarf ausgestrahlt werden. Gegenüber dem Tagesspiegel sagte Wulf: “Wir werden uns dabei nicht an der Konkurrenz orientieren, sondern an den Interessen unserer Zuschauer.“

Anzeige

Mit der Pilotproduktion beauftragt ist Probono, das Unternehmen von Friedrich Küppersbusch, das bereits das Talk-Format “Das Duell” bei der RTL-Tochter n-tv umsetzt.

Am politischen Talk-Format versuchte sich RTL zuletzt im Bundestagswahlkampf 2013, als Moderator Peter Kloeppel die Spitzenkandidaten Angela Merkel (CDU) und Peer Steinbrück (SPD) an einen Tisch mit RTL-Promis und Bürgern brachte. Das Format gehörte damals zur Polit-Offensive von Senderchef Frank Hoffmann, der im gleichen Zug Formate wie “Team Wallraff” auf den Weg brachte. Damals präsentierte auch Hallaschka ein Sonderformat namens “Wie tickt Deutschland”. Im Interview mit MEEDIA bekräftigte Hoffmann im September: “RTL steht neben der Unterhaltung auch für Information.”Journalismus, inklusive investigativer Formate, seien eine Programmfarbe, die “sehr gut zu RTL passt”.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia