Sarah Palin unterstützt Donald Trump – und das Netz dreht mit Remixen durch

Erinnern Sie sich noch an Sarah Palin? Richtig, die erzkonservative republikanische Ex-Gouverneurin, die 2008 als Vizepräsidentschaftskandidatin für viel Spott sorgte, ist gestern wieder auf der politischen Bühne aufgetaucht. Die 51-Jährige sicherte Donald Trump in einem denkwürdigen Wahlkampfauftritt ihre Unterstützung für seine Präsidentschaftskandidatur zu – und sorgte im Netz mit ihrer kruden Rede für massenweise Häme und sogar Rap-Remixe.