Partner von:
Anzeige

“Operation Zucker” überzeugt, “Zoo” verliert Zuschauer, Dschungel zurück über Vorjahr

operation-zucker-jagdgesellschaft-5.jpg
ARD-Film "Operation Zucker. Jagdgesellschaft" mit Nadja Uhl (l.) und Misel Maticevic

Starke Zahlen für einen Film, bei dem man wegen des Themas kaum hinsehen mochte: "Operation Zucker. Jagdgesellschaft" fand am Mittwochabend im Ersten dennoch 5,46 Mio. Zuschauer - fast so viele wie parallel dazu "Aktenzeichen XY". ProSiebens "Zoo" büßte hingegen erwartungsgemäß Zuschauer ein, RTLs "Ich bin ein Star" lief am Mittwoch wieder besser als vor einem Jahr.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Operation Zucker” kommt “Aktenzeichen XY” gefährlich nah

5,46 Mio. entschieden sich also für den heftigen ARD-Film “Operation Zucker. Jagdgesellschaft”. Der Marktanteil lag bei starken 16,5%. Nur “Aktenzeichen XY” erreichte um 20.15 Uhr noch ein paar Zuschauer mehr: 5,77 Mio. (17,5%). Der beklemmende Film zum Thema Kinderprostitution bewegte also ein großes Publikum. Auch “Maischberger” überzeugte danach mit einer Diskussion zum Thema des Films viele: 3,12 Mio. reichten für 11,1%, angesichts der Tatsache, dass der Talk zur Hälfte gegen “Ich bin ein Star” lief, gute Zahlen.

2. “Ich bin ein Star” klettert zurück über das Vorjahresniveau

6,89 Mio. Leute schalteten diesmal ab 22.15 Uhr RTLs “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” ein, darunter 3,94 Mio. 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei 28,6% und 41,9. Das sind zwar leicht geringere Marktanteile als am Dienstag, doch die Zuschauerzahlen liegen deutlich über dem Vortag. Der Grund: Die Sendezeit war wegen des anschließenden “stern TV” kürzer. Auch die Zahlen des ersten Mittwochs des Vorjahres wurden getoppt. Damals sahen 6,57 Mio. (29,0%) zu, darunter 3,52 Mio. 14- bis 49-Jährige (40,2%). Die Rekordtaffel aus 2014 scheint aber bereits jetzt unerreichbar. Dort kam der erste Mittwoch auf sage und schreibe 8,45 Mio. Zuschauer.

3. “Zoo” verliert erwartungsgemäß Zuschauer, bleibt aber noch über Soll, “DSDS” auf Vorwochenniveau

Anzeige

Die ProSieben-Serie “Zoo”, die vor einer Woche noch mit 1,84 Mio. 14- bis 49-Jährigen und grandiosen 16,4% gestartet war, verlor erwartungsgemäß Zuschauer und Marktanteile – so wie fast jede US-Serie ab Woche 2. Dennoch blieb “Zoo” noch klar über dem ProSieben-Normalniveau, erreichte mit 1,50 Mio. jungen Zuschauern 12,9%. Klar dahinter landete Sat.1 – mit “Meine erfundene Frau” überzeugte man nur 990.000 14- bis 49-Jährige (8,7%). Die Nummer 1 hieß um 20.15 Uhr in der jungen Zielgruppe aber “Deutschland sucht den Superstar”: Mit 2,44 Mio. und 21,1% hielt man in etwa die Werte der Vorwoche.

4. Unspektakuläre Zahlen in der zweiten Privat-TV-Liga

Bei Vox, RTL II und kabel eins gab es am Mittwochabend blasse Zahlen. Am besten lief es noch für Vox, wo “Rizzoli & Isles” mit zwei alten Folgen auf 750.000 und 700.000 14- bis 49-Jährige kamen und damit 6,6% und 6,0% einfuhren. RTL II erreichte mit den “Teenie-Müttern” zunächst 5,5%, mit “Babys! Kleines Wunder – großes Glück” danach nur 4,3%. Verlierer des Abends ist aber kabel eins, das mit “Aviator” nur 430.000 14- bis 49-Jährige und 4,2% einfuhr.

5. “Wickie” und das “Sandmännchen” siegen bei den Kindern

Die Top-Programme der 3- bis 13-Jährigen liefen am Mittwoch wieder ausnahmslos beim KiKA. Die Plätze 1 bis 6 gehen an den Sender. Ganz vorn mit grandiosen Zahlen: “Wickie und die starken Männer” und “Unser Sandmännchen”. Die beiden “Wickie-Folgen sahen ab 19 Uhr 700.000 und 760.000 3- bis 13-Jährige – herausragende Marktanteile von 39,3% und 41,4%. “Unser Sandmännchen” kam vorher auf 610.000 und 34,1%. Dahinter folgen die “Geschichten vom Maulwurd”, “pur+” und “logo!”. Stärkstes Nicht KiKA-Programm war Super RTLs “Angelo!” – mit 400.000 Kindern und 22,7% um 19.25 Uhr. Die stärkste Sendung des Disney Channels, “Meine Schwester Charlie”, belegt mit 160.000 und 8,8% Platz 23, nickelodeon folgt mit “100 Things to do before High School” mit 140.000 und 8,5% zwei Ränge dahinter.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia