Partner von:
Anzeige

Erweitertes Digital-Angebot: FAZ Plus soll die “junge Elite” erreichen

FAZ-Digital-Chef Mathias Müller von Blumencron (l.) und Geschäftsführer Thomas Lindner werfen eine neue App auf den Markt
FAZ-Digital-Chef Mathias Müller von Blumencron (l.) und Geschäftsführer Thomas Lindner werfen eine neue App auf den Markt

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung erweitert ihr Digital-Angebot um eine weitere App. Mit FAZ Plus, das durch einfache Navigation, schnelleren Ladezeiten und Smartphone-Optimierung überzeugen soll, wollen die Macher vor allem die "junge Elite" für sich gewinnen. Monatlich zu Buche schlägt das neue Angebot mit 40 Euro. Im Preis enthalten ist auch das nach wie vor bestehende klassische E-Paper.

Anzeige
Anzeige

Vergleichbar ist die neue FAZ-App mit der jüngst neu aufgelegten E-Paper-Version des Spiegel Magazins. Statt durch das Digital-Angebot zu blättern, können Leser die Artikel bequem scrollen, die Artikel lassen sich per Mail oder in sozialen Netzwerken teilen.Über eine “Merken”-Funktion können sich Leser Artikel für einen späteren Zeitpunkt zurücklegen.

“Inhaltlich nutzen wir alle innovativen Erzählformen der digitalen Welt, um besser zu erklären und schneller komplexe Zusammenhänge zu vermitteln. Dazu gehört der vermehrte Einsatz von multimedialen Darstellungsformen, die immer wichtiger werden: Digitale Animationen, Grafiken, Videos bekommen ein deutlich größeres Gewicht”, erklärt FAZ-Digital-Chef Mathias Müller von Blumencron.

FAZ_Plus

Anzeige

Wie das E-Paper der FAZ wird auch eine neue FAZ-Plus-Ausgabe abendlich ab 20 Uhr verfügbar sein. Mit der Erweiterung will sich die Tageszeitung “an alle richten, die Qualitätsjournalismus mit erweiterten Funktionalitäten lesen möchten.” Vorwiegend geht es dabei um die “junge Elite”, wie FAZ-Geschäftsführer Thomas Lindner erklärt.

FAZ Plus ist ab sofort im Paket mit dem E-Paper und der FAZ-App zum Preis von monatlich 39,90 Euro bzw. 10 Euro zusätzlich für Print-Abonnenten erhältlich. Mit dem Abo erhalten die Leser auch Zugang zu monatlich zehn kostenfreien Artikeln aus dem Archiv der FAZ.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia