Partner von:
Anzeige

Grandioses Comeback für den “Undercover Boss”, “Ich bin ein Star” legt wieder zu

Undercover-Boss.png
RTL-Reihe "Undercover Boss" mit MeinFernbus-FlixBus-Gründer André Schwämmlein (M.)

Ein toller Abend für RTL: Zwischen 20.15 Uhr und Mitternacht erreichten alle Programme weit mehr als 5 Mio. Zuschauer. Beachtenswert ist dabei vor allem der Erfolg des "Undercover Boss": 5,50 Mio. Zuschauer sind die beste Zahl seit fast zwei Jahren. "Ich bin ein Star" legte trotz Überlänge wieder zu und lockte 6,85 Mio. Leute an - Tagessieg vor dem ZDF-Krimi "Neben der Spur".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. RTL triumphiert mit “Millionär”, “Undercover Boss” und “Dschungel”

5,95 Mio., 5,50 Mio. und 6,85 Mio. Traumhafte Zuschauerzahlen für das RTL-Trio “Wer wird Millionär?”, “Undercover Boss” und “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus”. Die Marktanteile lagen bei 17,2%, 16,7% und 31,0%. Besonders freuen dürfte sich der Sender über das starke Comeback des “Undercover Boss”. Die 5,50 Mio. sind für die Reihe die beste Zuschauerzahl seit fast zwei Jahren. Damals, am 27. Januar 2014, waren 5,81 Mio. dabei. “Ich bin ein Star” legte im Vergleich zum Sonntag wie erwartet wieder zu, auch wenn mit 6,85 Mio. Sehern die starken Zahlen vom Freitag und Samstag klar verpasst wurden. Das lag aber vor allem an der langen Sendezeit bis nach Mitternacht, die für viele arbeitenden Menschen offenbar zu lang war. Noch um 23.15 Uhr sahen rund 7,5 Mio. Leute zu, doch nach der Werbepause um 20 nach Elf kamen über 1 Mio. der Zuschauer nicht mehr zurück. Das Ende der Sendung sahen dann weniger als 6 Mio.

2. ZDF-Krimi gewinnt um 20.15 Uhr, Handball-EM noch kein übermäßiger Hit

Trotz der starken RTL-Performance hieß der Marktführer um 20.15 Uhr ZDF. 6,78 Mio. entschieden sich für die Premiere von “Neben der Spur – Amnesie” – ein Marktanteil von 19,6% und nur ein paar weniger Zuschauer als beim Tagessieger “Ich bin ein Star”. Die Handball-EM verfolgten im Ersten deutlich weniger Leute: Halbzeit 1 des Matches zwischen Deutschland und Schweden sahen ab 20.30 Uhr nur 3,07 Mio. Fans (schwache 8,8%), Durchgang 2 kam ab 21.25 Uhr auf bessere 4,34 Mio. (13,3%). Sollte das deutsche Team die Vorrunde überstehen, dürften die Zahlen noch etwas nach oben klettern.

3. “Big Bang Theory” schiebt sich zwischen das RTL-Trio, verliert aber gegen den Dschungel und “Undercover Boss”

Anzeige

In der jungen Zielgruppe hieß der Haupt-Konkurrent für RTL “The Big Bang Theory”. 2,22 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 20.15 Uhr die neue Folge der ProSieben-Serie – bärenstarke 18,5%. Damit schlug sie auch “Wer wird Millionär?”, das parallel dazu auf 1,93 Mio. und 15,8% kam. Die 20.40-Uhr-Folge von “TBBT” – eine Wiederholung – kam aber nur noch auf 1,81 Mio. und 14,6%, landete also hinter dem “Millionär”. Gegen “Undercover Boss” und vor allem den Dschungel hatten weitere Reruns der Serie keine Chance mehr: Von 12,3% und 13,5% um 21.10 Uhr und 21.40 Uhr ging es nach 22 Uhr auf 11,2%, 9,6%, 7,8% und 8,6% herab. Zum Vergleich: RTL holte mit “Undercover Boss” 2,44 Mio. 14- bis 49-Jährige und 20,2%, mit “Ich bin ein Star” ab 22.15 Uhr 3,91 Mio. und 43,9%. Sat.1 blieb mit zweimal “Castle” deutlich dahinter: 900.000 und 930.000 junge Zuschauer reichten nur für 7,4% und 7,7%.

4. “Sarah & Pietro” starten blass, gewinnen aber trotzdem gegen Vox und kabel eins

Tolle Quoten gab es bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga am Montagabend nicht wirklich. Am besten lief es noch für RTL II. So erreichten “Die Geissens” mit 780.000 14- bis 49-Jährigen um 20.15 Uhr relativ ordentliche 6,4%. Die neue Reihe “Sarah & Pietro… im Wohnmobil durch Italien” startete danach allenfalls mittelmäßig: 690.000 junge Menschen entsprachen 5,7%. Dennoch landete auch die neue Doku-Soap vor den Prime-Time-Programmen von Vox und kabel eins. Vox versagte nämlich mit “Chicago Fire” und Marktanteilen von 5,6% um 20.15 Uhr und 3,6% um 21.10 Uhr, bei kabel eins landete der Film “King Arthur” bei 4,4%.

5. ZDF-Krimi siegt bei den Über-65-Jährigen

Schauen wir heute mal zusätzlich auf die älteste Zuschauergruppe – die der Über-65-Jährigen. Hier gewann “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” nicht den Tag. Mit 890.000 Zuschauern und 13,9% belegt die RTL-Show nur Platz 32 der Tages-Charts. Gewonnen hat den Tag stattdessen der ZDF-Krimi “Neben der Spur – Amnesie” mit 3,01 Mio. und 26,1%. Dahinter folgen die beiden Hauptnachrichtensendungen 19-Uhr-“heute” und 20-Uhr-“Tagesschau”: Die sahen im ZDF bzw. im Ersten 2,63 Mio. und 2,39 Mio. Über-65-Jährige. “Wer wird Millionär” folgt mit 2,33 Mio. knapp vor der “SOKO München” mit 2,32 Mio. In der Top 30 finden sich drei RTL-Programme, ansonsten nur öffentlich-rechtliches Fernsehen – inklusive dreier Programme aus Dritten der ARD: Die “Lokalzeit” sahen im WDR 1,11 Mio. Über-65-Jährige, “NDR regional” und “Tagesschau” im NDR Fernsehen 1,00 Mio. und 1,06 Mio.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia