Partner von:
Anzeige

Toller Start für ProSiebens “Zoo”, “Die Stadt und die Macht” verliert noch Zuschauer

Zoo-1.jpg
ProSieben-Serie "Zoo"

Erneut ist eine US-Serie mit starken Quoten in Deutschland angelaufen: "Zoo" kam bei ProSieben zur Premiere auf 1,84 Mio. 14- bis 49-Jährige und 16,4%. Die ARD-Miniserie "Die Stadt und die Macht" blieb hingegen auch am Mittwoch schwach, verlor sogar noch Zuschauer. Den souveränen Tagessieg im Gesamtpublikum holte sich stattdessen "Marie Brand" im ZDF.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Zoo” startet exzellent – selbst bei den Über-50-Jährigen

2,80 Mio. Leute sahen die beiden ersten Folgen der ProSieben-Serie “Zoo” – der Marktanteil lag bei für den Sender tollen 9,2%. ProSieben schlug im Gesamtpublikum damit sogar Das Erste, musste sich in der Prime Time nur dem ZDF und RTL geschlagen geben. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 1,84 Mio. Seher sogar für 16,4% und den zweiten Platz hinter RTLs “DSDS”. Die Differenz zwischen den 2,80 Mio. und 1,84 Mio. zeigt, dass die Serie nicht nur im jungen Publikum gut ankam, sondern auch bei den Über-50-Jährigen. Und tatsächlich: 740.000 50- bis 64-Jährige entsprachen tollen 8,5%, normal sind in dieser Altersgruppe für ProSieben 3,1% (12.-Monats-Durchschnitt). Die besten Marktanteile erzielte “Zoo” aber bei den 14- bis 19-Jährigen (22,7%) und den 20- bis 29-Jährigen (20,1%).

2. “DSDS” verliert nur ein paar Zuschauer an “Zoo”, gewinnt dennoch klar im jungen Publikum

Die Nummer 1 bei den 14- bis 49-Jährigen hieß am Mittwoch trotz starkem “Zoo”-Start “Deutschland sucht den Superstar”. 2,50 Mio. junge Menschen sahen zu – 21,4%. Vor einer Woche waren es 2,72 Mio. und 22,8%, es gingen also mit 220.000 relativ wenige Zuschauer verloren. Für “stern TV” lief es im Anschluss mit 1,32 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 16,8% ebenfalls top. Klar unter dem Soll blieb hingegen Sat.1: Mit dem zehn Jahre alten Film “Solange du da bist” überzeugte man nur 840.000 14- bis 49-Jährige zum Einschalten – schwache 8,2%.

3. “Marie Brand” holt den souveränen Tagessieg, “Die Stadt und die Macht” rutscht weiter nach unten

Anzeige

Insgesamt hieß die Nummer 1 des deutschen Fernsehens am Mittwoch ganz klar “Marie Brand und die Schatten der Vergangenheit”. 6,97 Mio. Krimifans bescherten dem ZDF die nächste grandiose Januar-Zahl, der Marktanteil lag bei 21,3%. Hinter dem Film landeten in den Tages-Charts drei Nachrichtensendungen: das “heute-journal” mit 4,88 Mio. Sehern, die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 4,70 Mio. und die 19-Uhr-“heute”-Ausgabe mit 4,40 Mio. “Deutschland sucht den Superstar” folgt mit 4,36 Mio. Sehern auf Platz 5, ist also die Nummer 1 der Prime Time. “Maischberger” erreichte mit neuem Namen und neuem Sendeplatz übrigens 1,62 Mio. Leute und 10,2%.

4. RTL II punktet mit “Babys!”, “Berlin – Tag & Nacht” dafür schwach wie selten

In der zweiten Privat-TV-Liga fehlten die ganz großen Quoten. Am besten lief es hier um 21.15 Uhr für RTL IIs Doku-Soap “Babys! Kleines Wunder – großes Glück”: 810.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 7,0%. Die “Teenie-Mütter” und “Der Jugendknast” kamen vorher und nachher hingegen nur auf blasse 5,4% und 5,5%. Erstaunlich schwach war “Berlin – Tag & Nacht” um 19 Uhr: 530.000 14- bis 49-Jährige reichten nur noch für 6,5%, die Glanzzeiten der Soap scheinen vorbei. Vox kam in der Prime Time mit zwei alten “Rizzoli & Isles”-Folgen sogar nur auf 4,9% und 5,1%, kabel eins kam mit “Die neun Pforten” auf 4,5%.

5. DMAX stark mit Doku-Soaps, Sky mit der Premier League

Bei den kleineren Sendern setzte sich im jungen Publikum DMAX durch: Die Doku-Soaps “Auction Hunters” und “Baggage Battles” erreichten von 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr 2,8% bis 3,5%. Im Gesamtpublikum lief es am Abend für das NDR Fernsehen und zdf_neo gut. Im NDR sahen die “Expeditionen ins Tierreich” zunächst 1,22 Mio. Leute (3,8%), “Made in Norddeutschland” danach noch 1,14 Mio. (3,5%). zdf_neo kam mit zweimal “Wilsberg” auf 830.000 Seher und 2,5%, sowie um 21.45 Uhr auf 1,28 Mio. und 5,0%. Im Pay-TV gewann der National Geographic Channel mit “Mayday – Alarm im Cockpit” den Tag: 120.000 entsprachen um 19.20 Uhr 0,4%. Dahinter folgt das Premier-League-Spiel zwischen Liverspool und Arsenal, das 100.000 Fans (0,4%9 bei Sky Sport einschalteten.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia