Partner von:
Anzeige

Sie wollen ein erfolgreicheres Team? Stellen Sie mehr Frauen ein

Job.jpg

Teamarbeit ist eine Sache, erfolgreiche Teamarbeit eine ganz andere. Worauf es ankommt, wenn Mitarbeiter zusammen maximal produktiv sein sollen, hat das estländische Startup Weekdone in einer Infografik zusammengestellt.

Anzeige

Gute Mitarbeiter ziehen gute Mitarbeiter an

Setzen bei der Auswahl der Teammitglieder auf Menschen, die hohe Standards an sich und andere setzen. Manche wolle nicht in Teams arbeiten, die mehr arbeiten als andere, andere wiederum wollen sich beweisen und mehr leisten.

Hitzige Debatten nicht unterbinden

Uneinigkeit innerhalb eines Teams muss sich nicht negativ auf die Leistung auswirken. Im Gegenteil: Studien haben ergeben, dass sie diese sogar positiv beeinflussen können – solange die Diskussion sachlich geführt wird und nicht persönlich wird. Dabei helfen kann, dass sämtliche Team-Mitglieder sich einer Debatte anschließen, anstatt dass nur wenige Personen die Diskussion führen. Hier sind Management-Qualitäten gefragt.

Diversität

Mitglieder unterschiedlichen Alters, unterschiedlichen Geschlechts und unterschiedlicher Herkunft sind umso innovativer als homogene Teams. Großunternehmen, wie etwa Apple, haben es sich zur Aufgabe gemacht, mehr Frauen und mehr Menschen mit Migrationshintergrund einzustellen.

Mehr Frauen

Ganz recht: Teams mit höherem Frauenanteil sind gewöhnlich erfolgreicher und produktiver als Teams ohne Frauenanteil. Unter anderem soll das daran liegen, dass Frauen normalerweise besser darin sind, die Gedanken ihrer Mitarbeiter zu lesen und damit die Kommunikation im Team zu verbessern.

Anzeige

Fokus, Fokus, Fokus

Hochperformante Teams lassen sich nicht von persönlichen Problemen ablenken. Mit anderen Worten: Sie bleiben so objektiv wie möglich. Wichtig dafür ist ein für alle erkennbares Ziel. Vorgesetzte sind in der Pflicht, dieses Ziel zu kommunizieren und entsprechende Tools einzusetzen, um das Erreichen dieses Ziels auch messen zu können.

Work-Life-Balance

Nur wenn Mitarbeiter in ihrer Freizeit ausreichend Genugtuung finden, können sie im Job auch Hochleistung bringen.

Gedanken lesen können

Teams mit Mitgliedern, die eine hohe emotionale Intelligenz besitzen, sind meist erfolgreicher. Sie sind in der Lage, besser die Emotionen von anderen Menschen zu “lesen” und können deswegen besser auf ihre Kollegen eingehen. Für Unternehmen stellt die sich Herausforderungen, entsprechende Einstellungsverfahren zu entwicklen, die Menschen mit hoher emotionaler Intelligenz erkennen.

High-Performing-Teams-piklik_uusver

(via)

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia