Partner von:
Anzeige

“Der Lehrer” startet mit besten Zahlen seit zwei Jahren, “Bergdoktor” erneut mit mehr als 7 Mio. Zuschauern

Der_Lehrer.jpg
RTL-Serie "Der Lehrer" mit Hendrik Duryn (r.)

Tolle Nachrichten für RTL: Die Serie "Der Lehrer" ging am Donnerstag mit starken Zahlen in die neue Staffel. 2,04 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für 17,5% - der beste Marktanteil für die Serie seit fast zwei Jahren. Insgesamt hieß die Nummer 1 des Fernsehtages "Der Bergdoktor": Zum dritten Mal überhaupt sahen mehr als 7 Mio. Leute die ZDF-Serie.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. “Der Lehrer” holt beste Quoten seit Januar 2014

2,04 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen also die Staffel-Premiere der RTL-Serie “Der Lehrer” ab 20.15 Uhr – ein Top-Marktanteil von 17,5%. Zuletzt holte die Serie am 23. Januar 2014 bessere Zahlen: 2,20 Mio. entsprachen damals 17,7%. Die 2015er-Staffel kam zu keinem Zeitpunkt an die nun erreichten Zahlen heran. Auch die Wiederholung einer alten Folge um 21.15 Uhr war erfolgreich: mit immerhin noch 1,95 Mio. jungen Zuschauern und 16,1%. Nicht sonderlich gut lief es hingegen im Gesamtpublikum: mit 3,19 Mio. kam die Erstausstrahlung um 20.15 Uhr hier nur auf blasse 9,4%. Der Grund dafür: “Der Lehrer” ist vor allem im ganz jungen Publikum erfolgreich, weniger bei den älteren Zuschauern. Bei den 14- bis 19-Jährigen gab es um 20.15 Uhr 26,4%, bei den 20- bis 29-Jährigen sogar 28,0%, bei den Über-65-Jährigen hingegen nur 2,0%.

2. “Der Bergdoktor” springt zum dritten Mal über die 7-Mio.-Marke, “Gefragt – Gejagt XXL” chancenlos

Der zweite große Gewinner des Abends heißt “Der Bergdoktor”. Mit 7,01 Mio. Zuschauern und einem grandiosen Marktanteil von 20,6% sprang die ZDF-Serie zum dritten Mal in ihrer Geschichte über die 7-Mio.-Marke. Zum ersten Mal gelang das im März 2015, zum zweiten Mal vor einer Woche. Die Serie besiegte damit alle 20.15-Uhr-Konkurrenten mit deutlichem Vorsprung. Zwar kam der “Brennpunkt” des Ersten zu den Geschehnissen in Köln mit 5,39 Mio. Sehern und 15,9% ebenfalls auf starke Zahlen, doch die Show “Gefragt – Gejagt XXL” fiel um 20.30 Uhr auf 3,92 Mio. und mittelmäßige 11,5%. Olli Dittrichs “Sandro Report” war mit 1,56 Mio. Sehern und 8,4% nach 23 Uhr kein großer Erfolg, auch im jungen Publikum lief es mit 490.000 14- bis 49-Jährigen und 6,6% nicht gerade sensationell.

3. Sat.1 erfolgreich mit “Criminal Minds”-Marathon, ProSieben erfolglos mit “21 Jump Street” und “Planet der Affen”

Anzeige

Während RTL die Prime Time des jungen Publikums mit “Der Lehrer” dominierte, sprang auch Sat.1 mit einem stundenlangen “Criminal Minds”-Marathon deutlich über sein Sender-Normalniveau. 1,54 Mio. 14- bis 49-Jährige (13,2%) sahen die neue Folge um 20.15 Uhr, 1,67 Mio. (13,7%) und 1,41 Mio. (13.8%) zwei Wiederholungen um 21.15 Uhr und 22.10 Uhr. Weitere Reruns erzielten ab 23.10 Uhr noch 14,8%, 11,9%, 10,9%, 11,4% und 11,2%. ProSieben war hingegen nicht so erfolgreich: “21 Jump Street” kam um 20.15 Uhr mit 1,24 Mio. jungen Zuschauern auf 10,6%, “Planet der Affen: Prevolution” um 22.30 Uhr sogar nur auf 580.000 und 7,9%.

4. Vox punktet mit “Armageddon”, RTL IIs “Kochprofis” hinter kabel eins

In der zweiten Privat-TV-Liga lief es am Abend für Vox am besten. Immerhin 850.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für “Armageddon” – ein guter Marktanteil von 7,6%. RTL II startete hingegen mit schwachen 4,4% für “Die Kochprofis” in den Abend, der “Frauentausch” lief danach mit 5,6% zumindest halbwegs solide. Unter dem Soll, aber vor den “Kochprofis” landete kabel eins mit “Bodyguard”: 530.000 junge Zuschauer entsprachen 4,6%.

5. KiKA gewinnt bei den Kindern mit “Sandmännchen” und “Wickie”

Bei den Kindern liefen die drei Top-Programme am Donnerstag allesamt im KiKA: 570.000 3- bis 13-Jährige sahen ab 18.50 Uhr “Unser Sandmännchen, 530.000 und 550.000 danach die beiden Folgen von “Wickie und die starken Männer”. Die Marktanteile lagen bei grandiosen 31,6% bis 34,9%. Die Top 5 des Tages komplettieren zwei Super-RTL-Sendungen: “Inspector Gadget” mit 430.000 Kindern und 25,3%, sowie “Angelo!” mit 410.000 und 23,8%. Stärkstes Programm abseits von KiKA und Super RTL war “Der Lehrer” auf RTL, den um 20.15 Uhr immerhin noch 230.000 3- bis 13-Jährige (21,6%) sehen durften.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Planet der Affen kam ja auch schon einen Tag vorher, das war nur die Wiederholung. Deshalb wurde sie natürlich nicht so oft angeschaut. Zudem ist der Film am Donnerstag nicht zur Prime-time ausgestrahlt worden

  2. Das ist ja ein schon nahezu verzweifelter Versucht RTL hoch- und das ZDF runter zuschreiben. Nochmal zum klar halten: Der Bergdoktor hatte mehr als drei Mal so viele Zuschauer, als der Lehrer. Selbst die ARD holt mehr als doppelt so viele Zuseher wie RTL. Deren Programm war an diesem Abend aus Quotensicht ganz und gar zu vernachlässigen. Im Übrigen hat Kommentator Servon Recht: Planet der Affen passt nicht in den Vergleich.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia