Anzeige

„Der Lehrer“ startet mit besten Zahlen seit zwei Jahren, „Bergdoktor“ erneut mit mehr als 7 Mio. Zuschauern

RTL-Serie "Der Lehrer" mit Hendrik Duryn (r.)

Tolle Nachrichten für RTL: Die Serie „Der Lehrer“ ging am Donnerstag mit starken Zahlen in die neue Staffel. 2,04 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für 17,5% – der beste Marktanteil für die Serie seit fast zwei Jahren. Insgesamt hieß die Nummer 1 des Fernsehtages „Der Bergdoktor“: Zum dritten Mal überhaupt sahen mehr als 7 Mio. Leute die ZDF-Serie.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. „Der Lehrer“ holt beste Quoten seit Januar 2014

2,04 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen also die Staffel-Premiere der RTL-Serie „Der Lehrer“ ab 20.15 Uhr – ein Top-Marktanteil von 17,5%. Zuletzt holte die Serie am 23. Januar 2014 bessere Zahlen: 2,20 Mio. entsprachen damals 17,7%. Die 2015er-Staffel kam zu keinem Zeitpunkt an die nun erreichten Zahlen heran. Auch die Wiederholung einer alten Folge um 21.15 Uhr war erfolgreich: mit immerhin noch 1,95 Mio. jungen Zuschauern und 16,1%. Nicht sonderlich gut lief es hingegen im Gesamtpublikum: mit 3,19 Mio. kam die Erstausstrahlung um 20.15 Uhr hier nur auf blasse 9,4%. Der Grund dafür: „Der Lehrer“ ist vor allem im ganz jungen Publikum erfolgreich, weniger bei den älteren Zuschauern. Bei den 14- bis 19-Jährigen gab es um 20.15 Uhr 26,4%, bei den 20- bis 29-Jährigen sogar 28,0%, bei den Über-65-Jährigen hingegen nur 2,0%.

2. „Der Bergdoktor“ springt zum dritten Mal über die 7-Mio.-Marke, „Gefragt – Gejagt XXL“ chancenlos

Der zweite große Gewinner des Abends heißt „Der Bergdoktor“. Mit 7,01 Mio. Zuschauern und einem grandiosen Marktanteil von 20,6% sprang die ZDF-Serie zum dritten Mal in ihrer Geschichte über die 7-Mio.-Marke. Zum ersten Mal gelang das im März 2015, zum zweiten Mal vor einer Woche. Die Serie besiegte damit alle 20.15-Uhr-Konkurrenten mit deutlichem Vorsprung. Zwar kam der „Brennpunkt“ des Ersten zu den Geschehnissen in Köln mit 5,39 Mio. Sehern und 15,9% ebenfalls auf starke Zahlen, doch die Show „Gefragt – Gejagt XXL“ fiel um 20.30 Uhr auf 3,92 Mio. und mittelmäßige 11,5%. Olli Dittrichs „Sandro Report“ war mit 1,56 Mio. Sehern und 8,4% nach 23 Uhr kein großer Erfolg, auch im jungen Publikum lief es mit 490.000 14- bis 49-Jährigen und 6,6% nicht gerade sensationell.

3. Sat.1 erfolgreich mit „Criminal Minds“-Marathon, ProSieben erfolglos mit „21 Jump Street“ und „Planet der Affen“

Während RTL die Prime Time des jungen Publikums mit „Der Lehrer“ dominierte, sprang auch Sat.1 mit einem stundenlangen „Criminal Minds“-Marathon deutlich über sein Sender-Normalniveau. 1,54 Mio. 14- bis 49-Jährige (13,2%) sahen die neue Folge um 20.15 Uhr, 1,67 Mio. (13,7%) und 1,41 Mio. (13.8%) zwei Wiederholungen um 21.15 Uhr und 22.10 Uhr. Weitere Reruns erzielten ab 23.10 Uhr noch 14,8%, 11,9%, 10,9%, 11,4% und 11,2%. ProSieben war hingegen nicht so erfolgreich: „21 Jump Street“ kam um 20.15 Uhr mit 1,24 Mio. jungen Zuschauern auf 10,6%, „Planet der Affen: Prevolution“ um 22.30 Uhr sogar nur auf 580.000 und 7,9%.

4. Vox punktet mit „Armageddon“, RTL IIs „Kochprofis“ hinter kabel eins

In der zweiten Privat-TV-Liga lief es am Abend für Vox am besten. Immerhin 850.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für „Armageddon“ – ein guter Marktanteil von 7,6%. RTL II startete hingegen mit schwachen 4,4% für „Die Kochprofis“ in den Abend, der „Frauentausch“ lief danach mit 5,6% zumindest halbwegs solide. Unter dem Soll, aber vor den „Kochprofis“ landete kabel eins mit „Bodyguard“: 530.000 junge Zuschauer entsprachen 4,6%.

5. KiKA gewinnt bei den Kindern mit „Sandmännchen“ und „Wickie“

Bei den Kindern liefen die drei Top-Programme am Donnerstag allesamt im KiKA: 570.000 3- bis 13-Jährige sahen ab 18.50 Uhr „Unser Sandmännchen, 530.000 und 550.000 danach die beiden Folgen von „Wickie und die starken Männer“. Die Marktanteile lagen bei grandiosen 31,6% bis 34,9%. Die Top 5 des Tages komplettieren zwei Super-RTL-Sendungen: „Inspector Gadget“ mit 430.000 Kindern und 25,3%, sowie „Angelo!“ mit 410.000 und 23,8%. Stärkstes Programm abseits von KiKA und Super RTL war „Der Lehrer“ auf RTL, den um 20.15 Uhr immerhin noch 230.000 3- bis 13-Jährige (21,6%) sehen durften.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige