Alanis Morissette verpasst „Ironic“ ein Social-Media-Update

Jetzt ist das Stück wieder up to date: Als Alanis Morissette 1996 mit „Ironic“ die Charts stürmte, wussten die meisten CD-Käufer noch nicht einmal, dass es so etwas wie das World Wide Web überhaupt gibt. Heute ist nicht nur das Internet, sonder auch das Social-Web allgegenwärtig. Zeit also, dem Hit eine Version 2.0 mit vielen Facebook,Twitter und Tinder-Anspielungen zu verpassen.

Zum besten gab Morissette Social Media-Interpretation von „Ironic“ in der „Late Late Show“ von James Corden. Genausoviel Spaß, wie die Sängerin bei ihrem Duett hatte, so viel Spaß haben die Zuschauer und Zuhörer auch an der neuen Version des Liedes.