„Du weichst der Scheiße aus“: Jan Böhmermanns Abrechnung mit Sommermärchen-Sponsor Adidas

Welche Rolle spielt Adidas im Sommermärchen-Skandal?

„Ich interessiere mich für unauffällige Typen. Unscheinbare Player im Fußball, die immer dann spurlos verschwinden, wenn die Scheiße so richtig fliegt“, so Jan Böhmermann in seiner „Neo Magazin Royale“-Sendung am Donnerstagabend. Einer dieser unauffälligen Typen sei der Adidas-Chef Herbert Hainer und seine Rolle im Sommermärchen-Skandal – ein klarer Fall für Böhmermanns Format „Eier aus Stahl“.

Nach Campino und Tom Beck sind jetzt Herbert Hainer und sein Sportkonzern Adidas an der Reihe: Für seine „Neo Magazin Royale“-Rubrik „Eier aus Stahl“ dröselt Jan Böhmermann anhand harter Fakten auf, welchen Einfluss der weltweit zweitgrößte Sportartikelherstellers mit seinem Sponsoring auf die angeblich gekaufte Weltmeisterschaft in Deutschland 2006 hatte. Hainer hatte bei einer Pressekonferenz erklärt, „Adidas ist Fußball und Fußball Adidas“. Böhmermann folgert daraus: „Wenn Adidas gleich Fußball ist und Fußball korrupt, was ist dann Adidas?“