Anzeige

Staatsanwaltschaft klagt Pegida-Initiator Lutz Bachmann wegen Volksverhetzung an

Lutz Bachmann

Die Staatsanwaltschaft Dresden klagt laut Medienberichten den Initiator der Pegida-Bewegung in Dresden, Lutz Bachmann, wegen Volksverhetzung an. Grund ist, dass Bachmann auf seiner Facebookseite Flüchtlinge und Asylbewerber u.a. als „Viehzeug“ und „Gelumpe“ beschimpft haben soll.

Anzeige

Laut Staatsanwaltschaft habe Bachmann durch diese Äußerungen in Kauf genommen, den öffentlichen Frieden zu stören. Das Amtsgericht Dresden muss nun entscheiden, ob die Anklage zugelassen wird. Bachmann war zu Beginn des Jahres von seinen Funktionen bei der Pegida-Bewegung zurückgetreten, nachdem ein Bild öffentlich wurde, auf dem er in Hitler-Verkleidung posiert.

Die Pegida-Bewegung richtet gegen eine angebliche „Islamisierung des Abendlandes“.

Anzeige