Anzeige

Cover der Woche: Der Junge von Bodrum, 11 Freunde und 100 Prozent New York

Die Titelseiten wurden in dieser Woche – zumindest emotional – nur vom einem Bild beherrscht: Dem toten Jungen vom Strand von Bodrum. Mit diesem Foto hat das gesamte Leid der Flüchtlinge sein Symbolbild gefunden. Als Zeitungscover setzte der Independent das Motiv am eindrucksvollsten um.

Anzeige

Independent

Independent
Darf man das Kind zeigen? Und wenn ja, wie? Das Bild des toten Jungen von Bodrum sorgte für die wohl größte Foto-Debatte der vergangenen Monate. So eindrücklich wie der britische Independent brachte keine Tageszeitung das Motiv auf seine Titelseite.

The New York Times Magazine

The New York Times Magazine
Ebenfalls mit Thema Flüchtlinge beschäftigt sich das Magazin der New York Times. Die US-Amerikaner setzten visuell fast schon auf Nummer sicher und zeigen ein Boot voller Flüchtlinge. Es bleibt trotzdem ein beeindruckendes Cover.

11 Freunde Spezial

11 Freunde
Auch wenn es ein gänzlich anderes Thema ist. Diese Szene zwischen Rudi Völler und Frank Rijkaard aus der WM-Partie zwischen Deutschland und den Niederlanden bei der WM 1990, gehört ebenfalls in die Riege unvergessener Bild-Ikonen. Das Fußball-Magazin macht damit sein Sonderheft über Erz-Feinde auf.

Paper Sea

Paper Sea
Das Surf- und Lifestyle-Magazin zeigt das, was man von einem Surf-Magazin erwartet: Wellen. Diese sieht allerdings besonders bedrohlich aus.

Forbes

Forbes
Das Image von Uber kann schlechter kaum sein. Das US-Wirtschaftsmagazin thematisiert das, indem sie den Firmenboss Travis Kalanick einfach Teufelshörner malen.

Variety

Variety
Es ist nicht einfach, zwei Männer so zu fotografieren, dass es irgendwie interessant aussieht. Bei seiner aktuellen Ausgabe über neue Netflix-Serien gelingt dies Variety.

Time out New York

Time Out New York
Der Herbstanfang ist die klassische Zeit für Mode-Specials. Dem Stadtmagazin für New York geht das Thema besonders kuschelig und visuell doch höchst überraschend an.

Sundey times Magazine

Sunday Times Magazin
FKA Twigs hört sich sowieso schon verschroben an. Passender hätte man die Sängerin also kaum fotografieren können.

Pacha

Pacha
Der Name steht für Nighlife und Party. Das Pacha aus Ibiza hat aber auch ein eigenes Magazin. Im September steht die gesamte Ausgabe unter dem Überbegriff „Geschmack“.

Anzeige