Anzeige

„Promi Big Brother“: So viel kassieren die Bewohner

Die erste Woche „Promi Big Brother“ ist geschafft und am heutigen Freitagabend muss der erste Insasse das Haus verlassen. Finanziell gelohnt hat sich für die Teilnehmer schon der bloße Antritt – für einige jedoch deutlich mehr als für andere. Wie die Bild enthüllte, reichen die Gagen bis zu 105.000 Euro. Der Top-Verdiener ist Nino de Angelo.

Anzeige

Der Schlagersänger kassiert nach Angaben der Bild (Paid Content) mit 105.000 Euro den Höchstbetrag der diesjährigen „Promi Big Brother“-Staffel. Dicht gefolgt vom Wildecker Herzbuben Wilfried Gliem mit 100.000. Es geht weiter in 5.000-Euro-Schritten: Für David Odonkor und Michael Ammer gibt es jeweils 95.000 Euro und für Désirée Nick 90.000.

Danach werden die Abstände größer: Anja Schüte bekommt 70.000 und Judith Hildebrandt 40.000 Euro. Menowin Fröhlich, Sarah Nowak und Daniel Köllerer konnten 30.000 Euro aushandeln. Am schlechtesten verdienen Julia Jasmin „JJ“ Rühle und Nina Kristin Fiutak mit 15.000 Euro.

Anzeige