Anzeige

Mit Smoothies gegen Franz Josef Wagner: Shitstorm für Mütter-Kolumne in der Bild

Bilds Briefe-Onkel Franz Josef Wagner sorgt in den Sozialen Netzwerken mal wieder für Ärger. In seiner aktuellen „Post von Wagner“ knöpft er sich nämlich arbeitende Mütter vor. Diese würden Hosenanzüge tragen, Smoothies trinken und in Chefredaktionen sitzen – statt ihren Kindern über den Kopf zu streicheln.

Anzeige

Letztendlich sei aber der Zeitgeist Schuld, klagt Franz Josef Wagner an. Und die Politik, die keine Gefühle kenne und dafür sorge, dass Mütter Karriere machen, ihre Kinder in Kitas abgegeben, mehr verdienen als ihre Männer – und Hosenanzüge tragen. Wie zum Beispiel Ursula von der Leyen.

„Was ist aus unseren Müttern geworden?“, fragt der Bild-Kolumnist und liefert die Antwort gleich hinterher: „Sie sind Business-Frauen, Power-Frauen, sie trinken Smoothies, sie laufen sich im Fitnesscenter ihr Fett ab, sie sind Chefredakteurinnen, sie sitzen im Aufsichtsrat.“

Deshalb könne die Geburtenrate die Sterberate nicht ausgleichen, stellt er fest und rechnet vor: „893 000 Tote. Wir haben mehr Tote als Babys. Jedes Jahr werden wir um 200 000 Menschen ärmer.“

Wie zu erwarten, ließ ein Shitstorm inklusive ordentlich Spott nicht lange auf sich warten. Frauen posten sich beim Smoothie Trinken und auch zahlreiche Männer melden sich zu Wort:

oder auch: Hosen werden die Menschheit ausrotten

Posted by Sibylle Berg on Donnerstag, 23. Juli 2015

Mal wieder muss ich mich für einen Kollegen aus meiner Peer-Group „Geistiges Alter: 95 Jahre“ entschuldigen. Aber…

Posted by SCHINKEN OMI on Donnerstag, 23. Juli 2015

Mittlerweile sind auch die ersten Repliken erschienen, wie zum Beispiel auf dem Blog „InFemme unterstellt„: „Ich will den ganzen Tag für meine Kinder singen. Ich will ihre Köpfchen streicheln und ihnen dampfendes Essen servieren. Aber dann kommt Zeitgeist. BUH!, ruft er. Ich erschrecke mich. Was ist mit der Angst? Wächst mir ein Bart? Müssen die Kinder jetzt in die Kita? Gib mir einen Aufsichtsrat, Wagner: Wie vertreibe ich diesen bösen Zeitgeist? Knoblauch? Weihrauch? Birgit Kelle?“

Es ist nicht das erste Mal, dass es heftige Kritik für Franz Josef Wagner und seine Post hagelt: Zuletzt startete Jenny Jürgens im März eine Online-Petition gegen Wagner wegen seines Briefes an Opfer der Germanwings-Katastrophe. Darin forderte sie die Absetzung der Kolumne. Stattdessen hat Bild-Chef Kai Diekmann Wagners Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert.

Anzeige