Anzeige

Neue Gremienmitglieder bei der FAZ: Emotion-Verlegerin Katarzyna Mol-Wolf im Aufsichtsrat

Katarzyna Mol-Wolf ist neu im Aufsichtsrat der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH.

Katarzyna Mol-Wolf, Hamburg, wurde neu in den Aufsichtsrat der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH gewählt. Marija Korsch, Frankfurt am Main, wurde außerdem in das Kuratorium der Fazit-Stiftung gemeinnützige Verlagsgesellschaft mbH berufen.

Anzeige

Katarzyna Mol-Wolf ist Geschäftsführende Gesellschafterin des mittelständischen Verlags Inspiring Network mit Sitz in Hamburg und München. Im November 2009 übernahm sie die Emotion Verlag GmbH im Rahmen eines Management-Buy-out vom Verlagshaus Gruner + Jahr, für das sie seit 2000 tätig war. Heute bringt sie neben der Frauenzeitschrift Emotion auch die Philosophie-Zeitschrift Hohe Luft heraus, ist im Mandantengeschäft und Corporate Publishing tätig sowie an dem digitalen Start-up PocketStory.com beteiligt.

Die Fazit-Stiftung ist Mehrheitsgesellschafterin der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH und der Frankfurter Societäts GmbH. Nach vielen Jahren als Partnerin des Bankhauses Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG ist Marija Korsch heute Aufsichtsratsvorsitzende der Aareal Bank in Wiesbaden und hält weitere Aufsichts- und Beiratsmandate. Unter anderem ist sie Mitglied der Stiftungsleitung/Administratorin des Städelschen Kunstinstituts in Frankfurt.

Anzeige