Anzeige

Wahre Verbrechen auf 140 Seiten: G+J startet „stern Crime“

Die stern-Familie bekommt Nachwuchs: Am 6. Juni bringt Gruner + Jahr den Titel „stern Crime“ an den Start. Im Mittelpunkt der Line-Extension stehen wahre Verbrechen, die entlang der Fakten spannend erzählt werden sollen. Das Heft erscheint alle zwei Monate und richtet sich an gebildete Menschen ab 25 Jahren.

Anzeige

stern Crime erscheint zunächst mit einer Druckauflage von 150.000 Exemplaren und wird 4,80 Euro kosten.

Entwickelt wurde die Idee laut Verlag als Reaktion auf das „zunehmende Interesse an wahren Kriminalfällen, das sich in der Buch- und Filmindustrie seit Längerem zeigt.“ Mittelpunkt der Geschichten sollen wahre Verbrechen – aktuell und historisch – sein, emotional und fesselnd erzählt. Stern Crime soll gebildete Frauen und Männer ab 25 Jahren ansprechen. Die redaktionelle Leitung des Hefts liegt bei Stern-Chefredakteur Christian Krug und Guiseppe di Grazia, stellvertretender Chefredakteur.

Anzeige