Ganz böse Doppelseite: Beim Thema HSV fehlen selbst der Mopo-Redaktion mittlerweile die Worte

So lustig kann Print sein: Spielt der Bundesligaklub einer Stadt schlecht, leidet niemand engagierter als die örtlichen Regionalzeitungen. Das ist in Hamburg und der katastrophalen Situation rund um den HSV nicht anders. Nur dass der Mopo nach der desaströsen Heimniederlage gegen Wolfsburg – wahrscheinlich – aus reiner Verzweiflung, die – wahrscheinlich – beste Doppelseite der Saison gelang.

Die Redaktion sammelte alle Argumente, die gegen einen Abstieg des Bundesliga-Dinos sprechen. Nur leider fanden die Hanseaten leider keine mehr. „Der Redaktion ist dazu beim besten Willen nichts mehr eingefallen“, heißt es in der BU zur weißen Seite.

Hsv_hoffnung_mopo

In der Hoffnung, dass den Lesern nicht auch die Worte fehlen, bitten die Hamburger einfach zum Zuschriften mit möglichen Argumenten gegen einen Abstieg.