Anzeige

TV-Tipps für Mittwoch, den 18.02.2015

Meine Tochter Anne Frank,
Das Erste, 20:15 - 21:45 Uhr

Der Film folgt Anne Franks Schicksal von der glücklichen Kindheit über das Versteck im Hinterhaus in Amsterdam bis zu ihrem Tod im KZ Bergen-Belsen. Im Mittelpunkt steht die Beziehung von Vater und Tochter. Otto Frank hat als Einziger den Verrat an den Hinterhausbewohnern überlebt. Als er aus dem Vernichtungslager Auschwitz heimkehrt, erhält er das Tagebuch seiner toten Tochter - keine einfache Lektüre für den Vater, der seine Jüngste neu kennenlernt. Er liest von ihren geheimsten Träumen und Sehnsüchten von Liebe, Freiheit und Sexualität. Die Texte stürzen den Vater in tiefe Trauer. Aber sie entfalten auch eine ungewöhnliche Kraft und schenken ihm wieder Lebensmut. Otto Frank starb 1980 in Birsfelden BL. Der scharfe Witz von Anne Frank und ihre genauen Beschreibungen sind in eindrucksvollen Spielszenen dargestellt. Interviews mit den wenigen noch lebenden Menschen, die Anne kannten, mit ihr zur Schule gingen oder ihr noch im Konzentrationslager begegneten, holen die Spielhandlung immer wieder in die Realität zurück. 70 Jahre nach ihrem Tod erzählt "Meine Tochter Anne Frank" die kurze Lebensgeschichte des jüdischen Mädchens bildgewaltig, emotional und authentisch. Es ist die Geschichte eines selbstbewussten Mädchens, dessen Leben viel zu früh ein grauenvolles Ende fand.

Anzeige

Anzeige