Anzeige

ZDF legt „Heidi“ neu auf – mit Computergrafik und Andreas-Gabalier-Titelsong

Heidi 2015

„Heidi“ ist eine jener Kult-Kindertrickserien, die viele heutige Eltern noch aus der eigenen Kindheit kennen. Das ZDF hat den Klassiker nun – wie zuvor schon „Die Biene Maja“ und „Wickie“ – mit Computergrafik neu aufbereitet und modernen Sehgewohnheiten angepasst. Den Titelsong singt statt Gitti & Erika nun Austro-Rocker Andreas Gabalier. Premiere hat die neue „Heidi“ am Ostermontag, 6. April.

Anzeige

Dann läuft die erste Folge von insgesamt 39 morgens um 8 Uhr im ZDF. „Heidi“ eine CGI-Produktion der Studio 100 Animation und in Koproduktion mit dem ZDF, TF1, Nine Network und TiJi. Involviert waren hier außerdem noch Heidi Productions.

Die neue Serie über das Waisenmädchen aus den Schweizer Alpen basiert, wie schon die Zeichentrickserie aus dem Jahr 1974, auf den Büchern von Johanna Spyri. Dabei wurde der Look der bekannten Figuren der alten Trickserie übernommen. „Heidi“-Fans werden Heidi, den Ziegen-Peter und den Alm-Öhi also durchaus wiedererkennen.

Anzeige