Anzeige

Pech für RTL: Angelina ist raus aus dem Dschungelcamp

Erst hatte der Sender mit dem Kandidaten-Casting kein Glück, und jetzt kommt auch noch Pech dazu: Am Freitagmorgen deutscher Zeit gab RTL bekannt, dass ein „Star“ das Dschungelcamp verlassen habe – noch vor dem Start der Zuschauerwahl. Dabei handelt es sich offensichtlich um Angelina Heger.

Anzeige

Auch wenn die offizielle Bestätigung vom Sender noch ausstand, wurde die Nachricht am Mittag im Internet von TV-Seiten wie Fans bereits massenhaft verbreitet. Auch aus dem Umfeld der Produktion im australischen Urwald hieß es, dass die seit Tagen lustlose Blondine aufgegeben habe. Mit Angelina, die in den ersten Tagen als Kontrahentin von Sara Kulka für wenigstens gelegentliche Disharmonie in der lahmen Dschungel-WG gesorgt hatte, verliert die Produktion nun eine Kandidatin, die bei den Dramaturgen der Show zu den wenigen „Stars“ mit Unterhaltungspotenzial gezählt wurde. Die TV-Zuschauer hatten die 22-Jährige am Vortag gemeinsam mit Ex-Moderator Walter Freiwald in die nächste Prüfung gewählt.

Ganz überraschend kommt der vorzeitige Auszug nicht: Angelina, dem Publikum zuvor als Bewerberin um die Gunst des „Bachelor“ bekannt, hatte im Camp über Tage immer wieder davon gesprochen, ihren Einsatz abbrechen zu wollen. Über die tatsächlichen Umstände und Beweggründe ist bislang nichts bekannt. Angelina hatte mehrfach das Gespräch darauf gelenkt, wie viel Geld  Bewohnern von der Gage abgezogen würde, wenn diese aus freien Stücken auszögen. Zudem hatte sie zeitweise die Nahrung verweigert.

Klar scheint, dass die Produktion beim nicht gerade an Höhepunkten reichen Format damit ein weiteres Problem bekommt: Denn der zumindest heimlich erhoffte „Zickenkrieg“ mit Rivalin und Ex-Germany-Next-Topmodel-Kandidatin Sara Kulka vor dem Finale fällt damit aus.

Anzeige