Anzeige

Programmänderung: ARD, ZDF und RTL senden Specials zu Charlie Hebdo

Nach dem Anschlag auf die Redaktion der französischen Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris herrscht weltweit Entsetzen. Angela Merkel spricht von einem „Angriff auf die Meinungs- und Pressefreiheit“. Mehrere deutsche Fernsehsender reagieren und ändern anlässlich des furchtbaren Ereignisses ihr Abendprogramm.

Anzeige

Das Erste schiebt ab 20.15 Uhr einen 15-minütigen „Brennpunkt“ vor den Spielfilm „Nie mehr wie immer“. Das restliche Programm verschiebe sich entsprechend, teilte der Sender mit. Das ZDF zeigt um 19.20 ein „ZDF Spezial“ zu dem Anschlag in Paris. Auch „RTL Aktuell“ will  sich laut dem Medienportal DWDL schwerpunktmäßig mit dem Angriff auf die Satire-Zeitung beschäftigen. Das „RTL Nachtjournal“ um Mitternacht soll sich ausschließlich dem Thema widmen.

Schwer bewaffnete Männer stürmten am Vormittag die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris und schossen um sich. Zwölf Menschen kamen dabei ums Leben, unter ihnen offenbar auch zwei Polizisten und der Chefredakteur des Magazins. Mehrere Menschen wurden schwer verletzt.

Anzeige