Anzeige

„Kassensymphonie“: Edekas gelungenes Weihnachts-Viral

13 Kameras, neun Kassierer, ein Beatboxer – und schon ist Weihnachten. Mit einer „Kassensymphonie“ stimmt sich Edeka auf die besinnliche Jahreszeit ein. Und schickt sich an, nach „Supergeil“ den nächsten Viralhit zu landen.

Anzeige

Schon einen Tag nach der Veröffentlichung auf YouTube wurde der Clip bereits über 230.000 Mal angeklickt.  Auf Facebook wurde der Clip noch häufiger geteilt und kommt schon auf rund 3,5 Millionen Aufrufe.

Ob die Einzelhandelsvariante von „Jingle Bells“ nun wirklich wie behauptet mit versteckten Kameras gedreht wurde, sei einmal dahingestellt. Gelungen ist das Video allemal.

Verantwortlich zeichnet Jung von Matt basis, Regie führte Kai Sehr.

Anzeige