Partner von:
Anzeige

Thomas Middelhoff bleibt im Gefängnis

Thomas Middelhoff
Thomas Middelhoff

Eine Aussetzung des Haftbefehls war nicht erfolgreich: Thomas Middelhoff muss im Gefängnis bleiben. Damit ist der frühere Top-Manager mit seinem Versuch gescheitert, aus der Untersuchungshaft zu kommen.

Anzeige

Der frühere Bertelsmann-Chef und Arcandor-Vorstandschef Thomas Middelhoff wurde in Essen zu drei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Das Gericht befand ihn schuldig der Untreue in 27 Fällen und Steuerhinterziehung in drei Fällen. Mit einer Haftstrafe ohne Bewährung hatte im Vorfeld niemand gerechnet. Middelhoff musste direkt nach der Urteilsverkündung in U-Haft – wegen Fluchtgefahr.

Noch ist das Urteil nicht rechtskrätftig. Middelhoffs Anwalt Winfried Holtermüller hatte am Wochenende angekündigt, in die Berufung zu gehen und vor den Bundesgerichtshof zu ziehen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia