Anzeige

„Wir rudern nicht zurück“: Ikea steht zum lebenslangen Umtauschrecht

Ikea gibt doch ein lebenslanges Umtauschrecht - bei neuen Möbeln.

Ikea äußert sich in Sachen „lebenslanges Umtauschrechtes“, um das es zuletzt Verwirrung gegeben hat. Das schwedische Möbelhaus bekräftigte gegenüber dem Westfalen Blatt, dass es an dem Angebot auf Lebenszeit festhalten wird. Allerdings mit einer Einschränkung, was das Kaufdatum angeht.

Anzeige

So stellte der stellvertretende Deutschland-Chef Michael Mette klar: „Wir rudern nicht zurück. Für alles, was seit dem 25. August gekauft wurde, gilt das lebenslange Rückgaberecht.“ Dies betrifft also weitestgehend die Möbel des neuen Ikea-Katalogs, der am oben genannten Tag veröffentlicht worden ist. Im Katalog verkündete Ikea auch sein neues Angebot, das für Aufsehen gesorgt hatte.

Die Pressestelle des Möbelhauses bestätigt: „Für alle vor dem 25.08. gekauften Produkte greift die bis dato gültige Rückgabe-Regelung. Da wir die Neuregelung eingeführt haben, um größtmögliche Kundenzufriedenheit zu erzielen, behandeln wir auch ältere Retouren kulant, was aber nicht bedeutet, dass der volle Einkaufspreis in bar erstattet wird.“

Zuletzt gab es Verwirrung um das Umtauschrecht, nachdem Deutschland-Chef Peter Betzel es bei der Bilanz-Pressekonferenz in der vergangenen Woche eingeschränkt hatte. Dort sagte er, nicht jedes alte Möbelstück könne umgetauscht werden. Er appellierte an den „gesunden Menschenverstand“. In den Medien wurden Betzels Aussagen so ausgelegt, als würde Ikea Deutschland sein Umtausch-Angebot zurückziehen. Zu einem Shitstorm kam es allerdings nicht – warum das so war, hatte MEEDIA hier aufgeschrieben.

Anzeige