Anzeige

Anti-Islam-Kommentierer Nicolaus Fest verlässt die Bild am Sonntag

Nicolaus Fest, BamS-Chefin Marion Horn

Deutlich verschlankte Chefredaktion bei Springers Bild am Sonntag: Nachdem kürzlich schon der langjährige Vize-Chefredakteur Michael Backhaus seinen Posten verließ, geht nun auch der stellvertretende Chefredakteur Nicolaus Fest. Künftig gibt es nur noch Chefredakteurin Marion Horn und Stellvertreter Tom Drechsler als Führungsspitze bei der BamS. Fests Abgang ruft Erinnerungen an seinen gründlich missratenen Anti-Islam-Kommentar von Ende Juli wach. Die Deutung, dass sein Abgang etwas damit zu tun hat, lässt sich nicht von der Hand weisen.

Anzeige

Fest sorgte mit einem Islam-feindlichen Kommentar Ende Juli in der Bild am Sonntag für einigen Aufruhr. Der Islam sei ein „Integragtionshindernis“, schrieb er und weiter: “Der Islam stört mich immer mehr. Mich stört die weit überproportionale Kriminalität von Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund. Mich stört die totschlagbereite Verachtung des Islam für Frauen und Homosexuelle.” Der pauschalisierende und diskriminierende Kommentar kam im Hause Springer und anderswo gar nicht gut an. Bild-Chefredakteur und BamS-Herausgeber Kai Diekmann antwortete tags darauf mit einem Gegen-Kommentar in der Bild. Überschrift: “Keine Pauschalurteile über den Islam”. Ein beispielsloser Vorgang bei Springer und eine öffentliche Watsche für Fest. 

Schon danach wurde orakelt, dass sich Fest kaum als BamS-Vize würde halten können. Wie in solchen Fällen üblich, wurde offenbar darauf geachtet, dass eine gewisse zeitliche Distanz zum Vorfall eingehalten wird. Auch wenn in der offiziellen Verlagsmitteilung über den missratenen Kommentar kein Wort verloren wird und es heißt, Fest bleibe „dem Haus verbunden“, ist doch klar, was sein Abgang aus der Chefredaktion bedeutet. Nämlich eine verspätete Konsequenz für seine untragbare Kommentierung. Immerhin hatte schon Diekmann in seinem Gegen-Kommentar geschrieben: „Bei Bild und Axel Springer ist deshalb kein Raum für pauschalisierende, herabwürdigende Äußerungen gegenüber dem Islam und den Menschen, die an Allah glauben.“

Nicolaus Fest war seit 2013 stellvertretender Chefredakteur der Bams, bei Springer war er seit 2001 tätig, u.a. als Leiter des Kultur-Ressorts der Bild und seit 2008 als Mitglied der Bild-Chefredaktion.

Seine Personalie ist nicht die einzige Neuigkeit bei der Bams. Karolin Schneider, 30, verantwortet ab sofort das neu geschaffene Ressort Digitales & Social Media, Cordula Posdorf, 35, übernimmt die Leitung des Ressorts Leben. Das Nachrichten-Ressort wird jetzt von Christoph Hülskötter, 43, geführt, seine neue Stellvertreterin ist Dorothee Apel, 35. Außerdem ist Angelika Hellemann, 37, neue stellvertretende Politik-Chefin der Bild am Sonntag.

Anzeige