Das Web-Erfolgsrezept der Verschwörungstheoretiker vom Kopp-Verlag

Der Kopp-Verlag mit Sitz im beschaulichen Rottenburg am Neckar hat eine etwas andere Sicht auf die Welt. Der Verlag ist ein Sammelbecken für Verschwörungstheoretiker und ausgemusterte Medienfiguren mit wirren Thesen. Wie die frühere “Tagesschau”-Sprecherin Eva Herman oder der frühere FAZ-Journalist Udo Ulfkotte. Im Juni feierte die Website des Verlags (“Nachrichten, die ihnen die Augen öffnen”) ihr IVW-Debüt mit bemerkenswerten 3,13 Mio. Visits. Damit hat Kopp eine größere Online-Reichweite als z.B. Finanzen.de, die Mitteldeutsche Zeitung, Glamour.de oder News.de. Grund genug, sich das Erfolgsrezept der Verschwörungstheoretiker einmal genauer anzuschauen.