Anzeige

Neustart wird nach nur einer Ausgabe eingestellt

Von wegen Neustart: Die t3n-Mutter Yeebase stellt ihr junges gedrucktes Web- und Technik-Magazin Neustart nach nur einer Nummer wieder ein. Als Grund gibt der Verlag an, dass man für eine Fortführung zu viele weitere Ressourcen hätte aufbauen müssen.

Anzeige

An den Verkäufen soll es zumindest nicht gelegen haben. So sollen rund 8.000 Exemplare des Erstlings verkauft worden sein. Laut Planung hätten es rund 12.000 sein sollen. Damit sei man aber nicht unzufrieden gewesen, heißt in der Erklärung zur Einstellung.

Statt auf Neustart setzt der Verlag auf die bereits eingeführten Produkte: „Wir führen Neustart nicht weiter, um uns voll und ganz auf t3n zu fokussieren.“

Anzeige