Partner von:
Anzeige

Hashflag und Man of the Match: Twitter macht sich fit für die Fußball-WM

Bereit für die WM: Twitter hat sich für das Fußball-Spektakel fit gemacht
Bereit für die WM: Twitter hat sich für das Fußball-Spektakel fit gemacht

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien wird ein globales Ereignis, das längst nicht mehr nur auf dem Spielfeld oder vor dem heimischen Fernseher, sondern zunehmend auch in sozialen Netzwerken stattfindet. Zwei Tage vor der WM hat Twitter seine Startformation bekanntgegeben und wird in individuellem Look auflaufen.

Anzeige

Passend zu den neuen Twitter-Profilen stellt der Kurznachrichtendienst eine Reihe von Länder-Motiven zur Auswahl, mit denen die Nutzer ihr Profil WM-tauglich machen können. Entsprechend den eigenen Vorlieben sollen Twitter-Nutzer spezielle WM Timelines einrichten können, die sie mit relevanten Informationen versorgen. Dazu hat der Kurznachrichtendienst ein spezielles Feature programmiert, das die Timeline zum Liveticker der Partien werden lässt. In diesen Feeds laufen neben den aktuellen Ergebnisse zu den jeweiligen Spielen passende Tweets von anderen Nutzern ein. Zur WM können Nutzer innerhalb ihrer Tweets nun auch mit Flaggen arbeiten. Mit entsprechenden Hashtags (#GER, #BRA, usw.) werden auch die jeweiligen Landesflaggen eingeblendet.

Bildschirmfoto 2014-06-10 um 16.46.26

Anzeige

“Man of the Match” wird via Twitter bestimmt

Teil einer kleinen Revolution wird Twitter wegen einer Kooperation der Fifa und dem amerikanischen Bierhersteller Budweiser. Die Brauerei sponsert den Titel “Man of the Match”, den Zuschauer in den vergangenen Jahren über eine Abstimmung auf der Homepage der Fifa wählen konnten. In diesem Jahr haben die Verantwortlichen entschieden, den Twitter-Nutzern die Entscheidung zu überlassen. Dort können Nutzer mit dem Hashtag #ManOfTheMatch bestimmen, wer den symbolischen Titel tragen darf.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia