„Let’s get social“: die peinliche Social-Media-Hymne

Social-Media-Manager sind ein geselliges Völkchen. Und was macht man, wenn man gesellig beieinander sitzt? Genau, man….singt. Das dachte sich zumindest Mary McCoy auf der diesjährigen Social Media Marketing World. Der Song ging viral. Aber nicht im positiven Sinne.

Die Gründe dafür sind mannigfaltig. So ist Mary McCoy von Continuum Marketing Services nicht gerade die begnadetste Sängerin. Auch lässt die Qualität des Songtextes („Here’s some photos from my life. My cat, my kids, some bacon“) zu wünschen übrig. Den Gipfel der Peinlichkeit erreicht der Clip allerdings bei Minute vier, als der Veranstalter Phil Mershon einen Social-Media-„Rap“ zum Besten gibt.

Dennoch: Ein Ohrwurm ist „Let’s get social“ allemal – wenn auch ein ganz, ganz nerviger!