Partner von:
Anzeige

Börse am Sonntag kommt als Print-Magazin

Das Online-Portal Börse am Sonntag expandiert an den Kiosk. Ende Februar wird das Börsenmagazin erstmals auch in einer Print-Version erscheinen und auf der Anlegermesse in Frankfurt der Öffentlichkeit präsentiert.

Anzeige

Mit Sebastian Sigler steht auch ein neuer Chefredakteur an der Spitze des Finanzmediums. Sigler startete seine Karriere beim ZDF und arbeitete seit 1993 beim ARD-Magazin “Report aus München”. 1996 wurde er auch für Focus TV und Sat.1 tätig und schrieb für Cicero, Welt sowie Focus Money. “Wir sind eine starke elektronische Marke. Durch unsere Erfolge fühlen wir uns ermutigt, im elften Jahr unseres Bestehens einmal umgekehrt den Weg in die Printwelt zu wagen. Die Internetrevolution muss keine Einbahnstaße sein”, so Sigler.

Jede Woche erreiche Börse am Sonntag online mehr als 100.000 Abonnenten und habe 2013 ein Rekordjahr bei Anzeigenerlösen und Reichweite erlebt. Die Börse am Sonntag ist Teil der Weimer Media Group des ehemaligen Cicero- und Focus-Chefredakteurs Wolfram Weimer. Zur Verlagsgruppe mit Sitz in München gehört auch die Zeitung Wirtschaftskurier, das Printmagazin Anlagetrends sowie eine Reihe von Fachmagazinen zu den Themen Fonds, Zertifikate und Trading.

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia