Partner von:
Anzeige

Ibo Evsan: “Wir wollen Personenmarken schaffen”

In Kürze geht "Social Trademarks" an den Start, das neue Unternehmen von Sevenload-Erfinder Ibrahim Evsan. Das verspricht eine Rundum-Behandlung für Kunden, die sich im Web als "Marken" etablieren wollen.

Anzeige

Herr Evsan, was genau ist eine “Social Trademark”?
Ein Social Trademark ist ein Mensch, der die Bedeutung des Onlinelebens verstanden hat und die dazugehörigen Maßnahmen umsetzt. Er ist zudem Experte, der sich durch seinen eigenen Blog und die erfolgreiche Veröffentlichung seiner Fachartikel, im Netz etabliert. Seine Online Reputation wird dabei durch das Anlegen von Kanälen in den verschiedenen Netzwerken, das regelmäßige Posten und unserer entwickelten Technik gestärkt. Durch sein Fachwissen sowie der richtigen Platzierung in den Suchmaschinen wird er zu einem führenden Experten im Internet und dadurch zu einem Social Trademark. Jeder einzelne Social Trademark hinterlässt dabei ein digitales Erbe, in dem er sein Wissen, seine Werte und Meinungen veröffentlicht.

Seit einigen Jahren gilt für viele das Credo: “Ich muss zur Marke werden.” Wie kann “Social Trademarks” dabei helfen?
Wir unterstützen als Social Media Experten unsere Kunden, damit sie ihr Wissen, ihre Kerngedanken und Fachexpertise im Internet präzise einsetzen und hervorheben. Mit dem Aufbau unsere Experten zum Social Trademark wollen wir Personenmarken schaffen, die sich als Meinungsbildner weit über das Internet hinaus aufbauen.

Genügt nicht ein Blog und eine Facebook-Seite, um im Social Web bekannt zu werden?

Nein, Experten müssen sich einen 3rd Place schaffen – ein sogenanntes digitales Zuhause, auf das jederzeit von extern zugegriffen werden kann. Von hier aus stehen ihm sämtliche soziale Netzwerke zur Verfügung, die er bewusst über die Grenzen von Facebook hinaus nutzen muss, weil die Zielgruppe hier beispielsweise eine komplett andere ist als auf Google Plus. Jede Plattform muss dabei mit seiner Zielgruppe verstanden werden – das gleiche gilt beispielsweise auch für Interaktionen und Postings.

Die Rede ist unter anderem von einem “präzisen Blogsystem” für die Experten. Können Sie das präzisieren? Wo würden die Personen ihre Beiträge veröffentlichen?
Jedem Experten steht sein eigenes Blog-System zur Verfügung, das er unter seinem Namen führt. Der Blog ist dabei so aufgebaut, dass er sich neben der Veröffentlichung von Blog-Artikeln mit seinen Social Media-Aktivitäten hervorhebt. Auch Informationen wie Unternehmensgründungen, Presseartikel, Projekte und Konferenzbeiträge stehen im Fokus.

Wie sieht die Betreuung der Kunden im Detail aus? Wird erst ein Blog aufgebaut, dann folgen Konferenzen?
Wir betreuen unsere Kunden rund um die Uhr und stehen zur fachkräftigen Unterstützung zur Verfügung. Konferenzen können eine Konsequenz der Expertenblogs sein, doch nicht jeder Kunde möchte welche abhalten. Daher bedarf es hier individuelle Anpassungen. Aber ja, Konferenzen sind einer der vielen schönen Effekte, die wir mit unseren Expertenblogs erreichen.

Wie messen Sie den Erfolg Ihrer Aktivitäten?
Wir fertigen Analysen unserer Kunden an und zeigen die Entwicklung samt ihrer Erfolge im Internet auf. Allein die Sharing-Rate einzelner Artikel oder auch ein Anstieg der Follower ist eine aussagekräftige Kennzahl. Es gibt zudem viele Tools, auf die wir zurückgreifen können, um unseren Kunden ihre Erfolge mitzuteilen.

Anzeige

Was kostet die Dienstleistung?
Nicht jeder Experte möchte die gleichen Leistungen aus unserem Leistungskatalog wie beispielsweise Schulungen haben. Daher wird jede Dienstleistung individuell nach den Wünschen des Kunden angepasst und ist auf Anfrage erhältlich.

Wie viele Mitarbeiter sind momentan für “Social Trademarks” tätig?
Zurzeit habe ich ein kleines Team von insgesamt sechs besonderen Mitarbeitern aufgebaut. Bis Ende 2014 rechne ich bereits mit 20 Leuten, auf die ich mich allesamt freue.

Wo soll die Reise hingehen für Sie und “Social Trademarks”? Was sind die Pläne für 2014/2015?
Das große Ziel von Social Trademarks ist in erster Linie Gutes zu tun. Wir wollen dem neuen, digitalen Zeitalter gerecht werden, in dem wir gute Leute unterstützen und unsere Gesellschaft durch die Verbreitung von Wissen stärken. Hierbei sind wir auf einem guten Weg und wir zählen bereits tolle Kunden, die sich mit unserer Hilfe zum Social Trademark aufbauen lassen wollen. Unser Kundenstamm wächst daher stetig an, sodass wir uns ab April in neuen Räumlichkeiten, die unseren Geist widerspiegeln, einfinden werden. Diese Entwicklung bedarf viel Kraft und Liebe, die mein Team und ich jederzeit bereit sind zu investieren. Daher werden wir nicht nur in diesem Jahr, sondern auch 2015, nennenswerte Experten im Internet platzieren und dank ihnen neue, inspirierende Themen entdecken.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia