Partner von:
Anzeige

Ex-Zeit Chef Theo Sommer angeklagt

Theo Sommer, der frühere Chefredakteur und Herausgeber der Zeit ist laut einem Bericht des Hamburger Abendblatts wegen Steuer-Hinterziehung angeklagt worden. Demnach soll er eine Gesamtsumme von über 500.000 Euro hinterzogen haben. Die Rede ist von neun Einzelfällen. Sommer selbst erklärte die Vorgänge mit "Schusseligkeit und Schlamperei".

Anzeige

“Herr Dr. Sommer ist wegen Einkommenssteuerverkürzung in neun Fällen angeklagt, zitiert das Abendblatt die Hamburger Oberstaatsanwältin Nana Frombach. Es geht um den Zeitraum zwischen 2007 und 2011 und um Einkünfte aus freiberuflichen Tätigkeiten. Die Einzelfälle lägen zwischen 3.000 und 120.000 Euro und summierten sich auf über 500.000 Euro auf.

Der 83-jährige Sommer, der bei der Zeit noch als Editor-at-Large tätig ist, wird mit den Worten zitiert: “Aus Schusseligkeit oder Schlamperei habe ich es (…) über mehrere Jahre versäumt, eine einzige Einkommensquelle anzugeben. Das war eine Torheit, die ich bereue.” Er habe inzwischen aber alle Steuerschulden beglichen. Er sei kein Uli Hoeneß, fügte Sommer hinzu. Der Präsident vom FC Bayern München soll über ein Auslandskonto Steuern in Millionenhöhe hinterzogen haben.

Anzeige

Am Mittwoch muss sich Theo Sommer in der Sache vor Gericht verantworten. Für den Prozess ist nur ein Tag veranschlagt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia