Anzeige

rt1.media group kauft SZ-Radiobeteilungen

Die rt1.media group GmbH übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2014 die SV Teleradio Produktions- und Beteiligungsgesellschaft für elektronische Medien mbH von der Süddeutscher Verlag GmbH (SV). Die Übernahme steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden.

Anzeige

In der SV Teleradio sind verschiedene Beteiligungen an Radiosendern in mehreren Bundesländern gebündelt, wobei der Schwerpunkt in Bayern liegt. Dazu gehören unter anderem Beteiligungen an Antenne Bayern, Gong 96,3 sowie München und Top FM. Außerdem ist die SV Teleradio über Ecken an Studio Gong beteiligt, die zu den größeren Beteiligungs-Holdings im deutschen Rundfunkmarkt gehört.

Bei den Beteiligungen der SV Teleradio handelt es sich vorrangig um Minderheitsbeteiligungen, die dem Süddeutschen Verlag keine operativen Einflussmöglichkeiten in de jeweiligen Sendern gegeben hätten.

Richard Rebmann, Geschäftsführer der SV-Muttergesellschaft Südwestdeutsche Medienholding, sieht in dem Verkauf an rt1.media group aber „keine grundsätzliche Entscheidung der Südwestdeutschen Medienholding gegen das Radio-Geschäft.“ Es sei nach wie vor das Ziel, die „vorhandene starke Stellung vor allem im Radio-Markt in Baden-Württemberg beizubehalten und, sofern möglich auszubauen.“

Anzeige