Partner von:
Anzeige

Das zeigte RTL am ersten Sendetag 1984

Was war eigentlich vor 30 Jahren, als RTL auf Sendung ging, im Programm zu sehen? Damals spielte Günther Jauch noch nicht um die Million, Frauke Ludowig hinterfragte noch keine Star-Gerüchte und Dieter Bohlen castete noch keine Superstars. Stattdessen moderierten Rainer Holbe und Björn Hergen Schimpf, es waren die ersten Gehversuche des neuen Senders. MEEDIA lässt das Programm vom ersten Sendetag noch einmal Revue passieren.

Anzeige

Am 2. Januar 1984 um exakt 17:27 Uhr erblickte in Deutschland einer neuer Sender das Licht der TV-Welt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn in den ersten Sendeminuten entband Moderator Rainer Holbe in einem Kreißsaal das Logo des Kanals, der damals noch RTL plus hieß. Von einem Millionenpublikum war RTL damals noch weit entfernt. Lediglich 200.000 Haushalte konnten zu diesem Zeitpunkt das Programm empfangen. Die Sendezeit war von 17:30 Uhr bis 22:30 Uhr begrenzt.
In einem Studio in Luxemburg, das weitestgehend aus einem Tresen, Bücherregalen und einigen Barhockern bestand, wurden anschließend die RTL-Gesichter der ersten Stunde vorgestellt. Statt mit Günther Jauch oder Thomas Gottschalk feierte RTL seine Geburt unter anderem mit Iff Bennett, Hans Meiser und dem damaligen Geschäftsführer Helmut Thoma.
Um 18.53 Uhr folgte dann mit "7 vor 7" die erste Nachrichtensendung bei RTL plus. Moderiert wurde die Newsshow von Hans Meiser, Geert Müller-Gerbes, Björn Hergen Schimpf und dem Sportchef Ulli Potofski. Untypisch für das deutsche Fernsehen von damals war die für "Tagesschau"-Verhältnisse leichter verständliche, um nicht zu sagen lockere Sprache der Moderatoren. Mit leichteren Nachrichtenthemen wollte RTL eine Konkurrenz zu bisherigen Nachrichtenangeboten von ARD und ZDF schaffen.
Im zweiten Teil der Geburtstagssendung machte Björn Hergen Schimpf deutlich, dass der Sport, insbesondere der Motorsport, bei RTL groß geschrieben wird. Sportgrößen wie die Tennisspieler Ivan Lendl und John McEnroe sowie Rallyefahrer Walter Röhrl übermittelten Geburtstagsgrüße und zur Einstimmung auf das zukünftige Programm wurden tonlose Sport-Clips eingeblendet. Auch Musikvideos von Michael Jackson oder der Kelly Family waren Teil der damaligen Programmfolge, die von Werbespots für Persil und Kellogs unterbrochen wurde. 
Zur "Prime Time" um 20.30 Uhr zeigte RTL plus mit "Borsalino & Co." seinen ersten Spielfilm. Der deutsch-französische-italienische Streifen von 1974 füllte eineinhalb Stunden des insgesamt fünf Stunden andauernden Programms des ersten Sendetages. Anschließend meldeten sich die RTL Moderatoren noch einmal aus dem Studio zurück.

30 Jahre später feiert RTL wieder seinen Geburtstag – mit einer von Thomas Gottschalk moderierten Show. Mit vielen alten und neuen RTL-Gesichtern, zu sehen am 3. und 4. Januar um 20.15 Uhr.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. hallo , ich freute mich auf die wirklich interessanten alten sendungen wie mein umfeld auch , zong , familienduell 123 usw . was kommt ? der gleiche mist wie bei rtl familiengericht , jugendgericht ,strafgericht usw. nö danke werde diesen sender nicht mehr schalten lg

  2. Pingback: My Homepage
  3. Pingback: industrial desks
  4. Pingback: free forex signals
  5. Pingback: Louboutin Outlet
  6. Pingback: sheet music scribd
  7. Pingback: Dose range finding
  8. Pingback: Predrag Timotic
  9. Pingback: Predrag Timotic
  10. Pingback: 254aS8DGqZc
  11. Pingback: hdmobilesex.me

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia