Partner von:
Anzeige

“Wetten dass..?”-Macher: “Fuck You Quote”

Volker Weicker ist der wohl renommierteste Live-Regisseur im deutschen Fernsehen. Der Professor für Live-Regie an der Kölner Kunsthochschule für Medien rückte u.a. “Deutschland sucht den Superstar”, das Fußball-WM-Finale 2002 oder “Günther Jauch” ins rechte Licht. Und Weicker ist Regisseur für “Wetten dass..?”. Nach dem Quoten-Tiefpunkt der vergangenen Show (6,55 Mio.) und erneut vernichtenden Kritiken schickte er dem Team eine Mutmacher-Mail: “Fuck You Quote”.

Anzeige

Der Bild liegt die Mail Weickers vor und die berichtet ausführlich darüber. Weicker rekapituliert in dem Schreiben die vergangene Show und ist mit dem Geleisteten offenbar sehr zufrieden: “Gute Stimmung, konzentriertes Arbeiten, Freibier von unserem zu großer Form auflaufenden Frontmann, die Sitzecke fuhr dass es eine Freude war, Türen gingen auf und zu, gute Showacts, ein nackter Männerhintern, Bagger, Fussball und Weltstars. Was will man mehr. Wir haben Deutschland einen schönen Samstag Abend bereitet.” Eine Einschätzung, die so ziemlich alle TV-Kritiker des Landes freilich nicht teilten.

Den Ausspruch “Fuck you Quote” kann man dann als Anspielung auf den derzeit erfolgreichen Kinofilm “Fack ju Göhte” verstehen, dessen Hauptdarsteller Elyas M’Barek am vergangenen Samstag auch bei “Wetten dass..?” zu Gast war. Weicker schließt seine Aufmunterungsmail mit dem Appell: “Wir sind auf dem richtigen Weg! freue mich auf Euch in Augsburg! Und bis dahin nicht vergessen: Aus einem verkniffenen Arsch kommt kein lustiger Furz :-)”

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia