Partner von:
Anzeige

Buzzfeed will Texte von App-Nutzern übersetzen lassen

So kann man auch internationaler werden: Die beliebte US-Seite will in Kürze auch in den Sprachen Französisch, Spanisch und Portugiesisch erscheinen. Dafür sind allerdings keine landesspezifischen Ausgaben geplant. Viel mehr sollen Menschen, die gerade eine Sprache per App lernen, bestehende US-Inhalte übersetzen.

Anzeige

Auf diese Art will die Seite, die derzeit 85 Millionen Nutzer Pro Monat lockt, mit Hilfe der Crowd international expandieren. In der Praxis sollen dann Menschen, die mit der App "Duolingo" Englisch lernen, die Texte in ihre Muttersprache übersetzen. Dazu gehen Buzzfeed und die App-Entwickler hinter dem Übersetzungsprogramm eine Partnerschaft ein.
Mit Duolingo erlernen Sprachinteressierte zuerst die Grundkenntnisse und sollen dann Texte übersetzen. Die Anwendung hat bereits zehn Millionen Nutzer. Jeder zu übersetzende Eintrag wird dann mehreren Sprachschülern präsentiert. Stimmt der Inhalt, leitet die App das Ergebnis an Buzzfeed weiter.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia