Partner von:
Anzeige

ZDF schickt die Lotto-Fee in Rente

Es ist das Ende eines Klassikers: Ab dem 3.Juli 2013 finden bei der Ziehung der Lotto-Zahlen drastische Veränderungen statt. Neben einem neuen Sendeplatz wird die Sendung künftig wesentlich knapper ausfallen. ARD und ZDF reagieren mit diesem Schritt auf Beschwerden der Zuschauer, die die Sendung als "zu lang" empfanden.

Anzeige
Anzeige

ZDF-Sprecher hatten am Montag einen Bericht der Welt am Sonntag bestätigt, der das mögliche Aus der Lotto-Ziehung bereits ankündigte. Eine Live-Ziehung des Mittwochlottos wird, inklusive "Lotto-Fee" Heike Maurer, abgeschafft. Stattdessen werden die Zahlen künftig erst um 18.54 Uhr gezeigt. Diese Sendung sei unmoderiert und soll lediglich eine Minute dauern. Das Samstags-Lotto im Ersten unterzieht sich ebenfalls einigen Kürzungen. Anders als die Zahlen vom Mittwoch, sollen diese jedoch weiterhin von Franziska Reichenbacher moderiert werden. Zudem soll es ab Juli einen festen Sendeplatz vor 20 Uhr geben.
Zuschauer haben sich in der Vergangenheit über unregelmäßige Sendezeiten beschwert. So wurden die Zahlen vom Samstag oftmals erst nach der Unterhaltungssendung gezeigt. Für das vorrangig ältere Publikum war das bereits schon zu spät.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia