Partner von:
Anzeige

ESC: Voting erstmals per App möglich

Der Eurovision Song Contest scheint jedes Mal ein bisschen moderner zu werden. Dieses Jahr kann man nicht nur per Telefon und SMS abstimmen sondern erstmals auch über eine Smartphone-App. Günstiger wird das Voting dadurch aber nicht.

Anzeige

Bei dem zweiten ESC-Halbfinale am 16. Mai sowie dem Finale am 18. Mai kann das Publikum zum ersten Mal auch per App für seinen Favoriten wählen. Das Voting startet sobald alle Künstler aufgetreten sind und kostet, genauso wie die Stimmabgabe per SMS, 20 Cent. Als kleines Extra bekommt jeder Abstimmer eine Videobotschaft seines Favoriten. Die ESC-App soll, neben der Voting-Funktion, als „Second Screen“ dienen, der das ganze Jahr über aktuelle Bilder und News zum Eurovision Song Contest präsentiert.
In diesem Jahr wird die App zunächst auf Deutsch, Englisch, Schwedisch und Holländisch angeboten. Das Sprachangebot soll in Zukunft jedoch noch weiter ausgebaut werden.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia