Partner von:
Anzeige

Bertelsmann-Vostand Hesse gibt Twitterview

Peer Steinbrück tat es. Joko und Klaas taten es. Nun will auch Thomas Hesse, Vorstand für Unternehmensentwicklung und Neugeschäfte bei Bertelsmann, es tun: ein Twitterview geben. Im Anschluss an die Bilanz-Pressekonferenz des Unernehmens am morgigen Dienstag wird sich Hesse den Fragen von Twitter-Nutzern stellen. Dabei soll es vor allem um Themen und Trends im Digitalbereich gehen. Fragen sollen jedoch nicht ausschließlich via Twitter eingereicht werden können.

Anzeige

Im Vorfeld des Twitterviews, das gegen 12 Uhr starten soll, können Fragen per Twitter-Direktnachricht, über Facebook, sowie per E-Mail an socialmedia@bertelsmann.com eingereicht werden, teilt das Unternehmen mit. Aber auch Live-Fragen sollen natürlich möglich sein. Wie die ausfallen werden, wird vermutlich damit zusammenhängen, welche Zahlen Hesses Kollegen vorher in Berlin präsentieren. Die Bilanz-Pressekonferenz wird auch live ins Internet gestreamt.
Als Hashtag für das Twitterview wird #BPK13, für Bilanz-Pressekonferenz 2013, genutzt. Die Antworten wird Hesse über den Bertelsmann-Account @bertelsmann_com senden. Dieser Account wurde erst im vergangenen Jahr zur Bilanz-Pressekonferenz gestartet.
Bereits seit einigen Tagen werden hier ausschließlich Ankündigungen zum Social Media-Interview getwittert. Sicherlich erhofft man sich bei Berteklsmann auch durch das Twitterview neue Follower zu generieren. Derzeit folgen gerade einmal knapp 1.350 Accounts @bertelsmann_com.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia