Anzeige

Toller Start für RTL-Show „Unschlagbar“

Na also, es geht doch: Der dritte Test einer neuen RTL-Show war dann doch noch ein Erfolg. 2,15 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Freitagabend „Unschlagbar“ – ein starker Marktanteil von 20,5%, der der Show sicher weitere Ausgaben bescheren wird. Im Anschluss profitierte auch „Thorsten Havener Live!“: 1,51 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten nach 23 Uhr für 20,7%. ProSieben und Sat.1 gingen mit ihren Filmen hingegen unter, im Gesamtpublikum siegten die ZDF-Krimis „Ein Fall für zwei“ und „SOKO Leipzig“.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. „Unschlagbar“ der einzige Hit unter den drei neuen RTL-Shows
RTL wird angesichts der Freitags-Quoten aufatmen, waren doch die beiden ersten getesteten Shows an den vergangenen Freitag nicht gerade Hits: „Shooting Stars“ kam Ende Februar nur auf unbefriedigende 14,1% in der Zielgruppe, „Cash Crash“ vor 14 Tagen auf allenfalls solide 15,2% und „Unschlagbar“ nun auf stolze 20,5%. Die Entscheidung, welche der drei Shows man fortsetzt, dürfte damit nicht so schwer fallen. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte RTL im Übrigen einen Fünffach-Sieg: Hinter „Unschlagbar“ folgen in den Tages-Charts noch „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit 1,83 Mio. und 20,1%, „Thorsten Havener Live!“ mit 1,51 Mio. und 20,7%, „RTL aktuell“ mit 1,24 Mio. und 18,0%, sowie „Alles was zählt“ mit 1,11 Mio. und 14,3%.

2. ProSieben und Sat.1 mit Hollywood und „Quizboxen“ unter dem Soll
Keine Chance auf gute Quoten hatten am Freitagabend hingegen ProSieben und Sat.1. Mit ihren Hollywood-Filmen gingen sie ziemlich unter. So erreichte ProSieben mit der xten „The Transporter“-Wiederholung nur 1,04 Mio. 14- bis 49-jährige Zuschauer und einen schwachen Marktanteil von 9,5%, Sat.1 landete mit der Romanze „Verlobung auf Umwegen“, immerhin eine Free-TV-Wiederholung, nur bei Werten von 970.000 und 9,0%. Keine große Zukunft dürfte bei ProSieben das „TV total Quizboxen“ haben: Die krude Show lockte diesmal nur noch 610.000 14- bis 49-Jährige an – miserable 7,1%.

3. ZDF siegt mit Krimis, punktet mit „heute-show“
Im Gesamtpublikum hießen die beiden Dominatoren des Freitagabends „Ein Fall für zwei“ und „SOKO Leipzig“. Die beiden ZDF-Krimis waren die einzigen Programme, die über die 5-Mio.-Marke sprangen: „Ein Fall für zwei“ mit 5,86 Mio. Zuschauern und 18,4%, die „SOKO Leipzig“ danach mit 5,28 Mio. und 17,2%. Das Erste erreichte mit dem Drama „Nicht ohne meinen Enkel“ 4,51 Mio. Leute – ein ordentlicher Marktanteil von 14,3% und Platz 3 hinter den ZDF-Krimis. Um 22 Uhr versagte Kai Pflaume hingegen mit der „Bild der Frau“-Show „Deutschlands starke Frauen“: Nur 2,01 Mio. (9,0%) sahen zu. Um 22.25 Uhr punktete das ZDF hingegen noch mit der „heute-show“: Im Gesamtpublikum entsprachen 3,11 Mio. Zuschauer ordentlichen 13,0%, bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 840.000 für starke 9,0%.

4. RTL II stark mit „Hulk“, kabel-eins-Serien allenfalls Mittelmaß
In der zweiten Privat-TV-Liga landete am Freitagabend RTL II am deutlichsten über seinen Normalwerten: „Hulk“ sahen 780.000 14- bis 49-Jährige – ein guter Marktanteil von 7,4%. Vox startete mit „Law & Order: Special Victims Unit“ und 860.000 bzw. soliden 7,8% in den Abend, fiel mit „Lie to me“ danach auf 740.000 und unbefriedigende 6,8%, bevor „Criminal Intent“ mit 830.000 auf 8,7% sprang. Bei kabel eins kam „Castle“ mit 630.000 auf solide 5,7%, „The Mentalist“ mit 460.000 auf schwache 4,3% und „The Finder“ mit 520.000 auf 5,5%.

5. „Hercules“ stärkt Super RTL, arte stark mit „Verratenen Freunden“
Bei den etwas kleineren Sendern können sich u.a. Super RTL und arte freuen: Super RTL lockte mit „Dieneys Hercules“ aus dem Jahr 1997 910.000 Zuschauer, darunter 390.000 14- bis 49-Jährige (3,6%). arte sprang um 20.15 Uhr sogar über die Mio.-Marke: mit der Matthias-Brandt-Barbara-Auer-Heino-Ferch-Katja-Riemann-Premiere „Verratene Freunde“ auf 1,09 Mio. Zuschauer und sehr starke 3,5%. Normal sind für den Sender 0,8%. Ebenfalls noch erwähnenswert sind die Zahlen der Champions-League-Auslosung: Die bescherte Eurosport um 12 Uhr mittags 450.000 Zuschauer und sagenhafte 5,6%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die „5 Dinge“ der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige