Partner von:
Anzeige

Business-Punk-Macher verlassen G+J

Business Punk, das neben Capital übrig gebliebene Wirtschaftsmagazin von Gruner + Jahr, steht offenbar ohne redaktionelle Führung da. Wie Horizont.net berichtet, verlassen Nikolaus Röttger und Anja Rützel das Unternehmen.

Anzeige

Röttger und Rützel hatten das Magazin vor einigen Jahren entwickelt, seit 2009 erschien es zehnmal, zuletzt dreimal im Jahr. Die nächste Ausgabe soll am 14. März an die Kioske kommen. Wie oft es verkauft wird, ist mangels IVW-Mitgliedschaft unklar, G+J nennt in den Media-Unterlagen 42.000 Stück pro Ausgabe.

Laut Horizont.net könnt es zwischen den beiden Machern und dem neuen Capital-Geschäftsführer Soheil Dastyari zu unterschiedlichen Auffassungen gekommen sein. Als möglichen Nachfolger nennt der Bericht den bisherigen FTD-Redakteur Matthias Oden.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia