Partner von:
Anzeige

WAZ stellt Paula ein

Via Facebook-Posting informierte die Redaktion der Paula ihre Leser darüber, dass das Magazin vorerst nicht weiter erscheinen wird. Der Verlag habe sich „entschieden, das Heft grundlegend zu überarbeiten“. Der 14-tägliche Titel war war bislang als Mix aus People- und Frauen-Magazin konzipiert gewesen.

Anzeige

Das Heft kam erst im Mai 2012 auf den Markt. Abonnentinnen bekommen als Ersatz nun die Frau im Spiegel. Eine offizielle Auflagenmessung durch die IVW gab es bei der Paula noch nicht. Zum Start wurden immerhin 300.000 Exemplare gedruckt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia