Anzeige

20.15 Uhr: Vox und RTL II holen fast 24%

Der Montagabend ist für Vox und RTL II ein Aushängeschild. Mit „CSI: NY“ und den „Geissens“ stoßen die beiden Sender hier im jungen Publikum in die erste TV-Liga vor. So auch diesmal: Zusammen erreichten die beiden Programe einen Marktanteil von 23,7%, fast ein Viertel der TV-Zuschauer entschied sich also für Vox oder RTL II. Gewonnen hat den Tag allerdings wieder „Bauer sucht Frau“ – und das bei Alt und Jung. Ordentliche Zahlen gab es zudem für das etwas kitschige ZDF-Sozialdrama „Mandy will ans Meer“.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Vox und RTL II schlagen gleichauf mit Sat.1 und besser als ProSieben
„CSI: NY“ lockte am Montagabend 1,58 Mio. 14- bis 49-Jährige zu Vox – nur vier RTL-Programme liegen in den Tages-Charts noch davor. Hinter dem „Keinohrhasen“ von Sat.1 (1,54 Mio. / 12,7%) folgen schon „Die Geissens“, die mit 1,44 Mio. und 11,3% u.a. sämtliche ProSieben-Programme schlugen. Um 21.15 Uhr kam „Leverage“ bei Vox noch auf 1,10 Mio. und 8,9%, „Der Trödeltrupp“ erzielte bei RTL II mit 1,03 Mio. starke 9,3%. kabel eins konnte übrigens nicht mit Vox und RTL II mithalten, erreichte mit „The Tuxedo“ 680.000 junge Zuschauer und allenfalls solide 5,4%.

2. RTL-Montag top
Die Tagessiege bei den 14- bis 49-Jährigen und im Gesamtpublikum holte sich eindeutig „Bauer sucht Frau“. Mit 2,68 Mio. 14- bis 49.-Jährigen und 7,08 Mio. Gesamt-Zuschauern erzielte die Kuppel-Soap Marktanteile von 21,4% und 22,3%, blieb damit aber leicht unter den Staffelrekorden der Vorwoche. „Wer wird Millionär?“ sahen vorher schon 6,72 Mio. bzw. 2,06 Mio. – das reicht für Platz 2 in beiden Zuschauergruppen. Im jungen Publikum folgen auf den Rängen 3 und 4 auch noch „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (2,06 Mio. / 19,4%) und „Extra – Das RTL-Magazin“ (1,59 Mio. / 18,1%).

3. ProSieben-Montag floppt
Am meisten enttäuscht hat unter den sechs größten Privatsendern am Montag ProSieben. Der maximale Marktanteil zwischen 20.15 Uhr und Mitternacht lag hier bei 10,1%, normal waren für den Sender in den vergangenen 12 Monaten 11,3%. „Die Simpsons“ starteten mit 1,25 Mio., 1,22 Mio. und 1,18 Mio. 14- bis 49-Jährigen in die Prime Time, erzielten damit 10,1%, 9,3% und 9,1%, „Switch Reloaded“ fiel um 21.45 Uhr mit 1,04 Mio. sogar auf 8,7%, kam mit einer weiteren Episode dann aber auf 950.000 und 9,8%, „Old Ass Bastards“ verlor mit 670.000 und 8,5% wieder an Boden, bevor „TV total“ mit 420.000 und 7,6% den Tiefpunkt des ProSieben-Abends markierte.

4. Ordentliche Zahlen für „Mandy will ans Meer“, starke für „Auftrag Rache“
Sie war zwar etwas sehr kitschig, die ZDF-Sozialkritik mit Anna Loos in der Hauptrolle, doch 4,84 Mio. Leute schalteten dennoch ein. Das reicht hinter „Bauer sucht Frau“, „Wer wird Millionär?“ und der 20-Uhr-„Tagesschau“ für Platz 4 der Tages-Charts und einen ordentlichen Marktanteil von 14,5%. Bei den 14- bis 49-Jährigen landete der Film noch klarer über den Normalwerten, kam mit 1,19 Mio. Sehern auf stolze 9,3%. Noch besser lief es nach dem „heute-journal“ für den Hollywood-Thriller „Auftrag Rache“: Insgesamt sahen 3,30 Mio. zu, darunter 920.000 14- bis 49-Jährige – Marktanteile von 17,4% und 11,9%. Das Erste blieb hingegen etwas blass: Nach der 20-Uhr-„Tagesschau“ (5,15 Mio. / 16,5%) kam der „Brennpunkt“ zum Brand in einer Behindertenwerkstatt noch auf 4,45 Mio. und 13,7%, die Naturdoku „Wilder Iran“ sahen aber nur noch 3,59 Mio. (10,6%) und „Hart aber fair“ 3,37 Mio. (10,8%).

5. SWR-Megahit „Hannes und der Bürgermeister“
Seit 1994 sind die schwäbischen Volkstheaterszenen nun schon Teil des SWR-Programms. Ein Blick auf die Quoten zeigt, warum: Auch 2012 ist die Serie nämlich ein riesiger Erfolg für den Sender. Am Montag sahen beispielsweise bundesweit 1,19 Mio. Leute ab 22.15 Uhr „Hannes und der Bürgermeister“ – das entspricht einem Marktanteil von 4,7%. Zum Vergleich: Der bundesweite 12-Monats-Durchschnitt des SWR Fernsehens liegt derzeit bei 1,7%. „Hannes und der Bürgermeister“ hatte damit um 22.15 Uhr z.B. mehr Zuschauer als „Switch Reloaded“ bei ProSieben.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die „5 Dinge“ der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige