Partner von:
Anzeige

Schlechte Noten für ARD-Talkshows

In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid für den FOCUS schnitten die fünf Talkshows im Abendprogramm der ARD gar nicht gut ab. Nur drei Prozent der Befragten waren für das unveränderte Bestehenbleiben der Diskussionssendungen. Am ehesten könnten die Zuschauer auf die Talkshow „Beckmann“ verzichten.

Anzeige

21 Prozent der Befragten erklärten, dass sie den Talk mit Reinhold Beckmann am wenigsten vermissen würden. 17 Prozent würden sich nicht um die Absetzung  von „Anne Will“ kümmern und fast ebenso gut können die Zuschauer auf „Menschen bei Maischberger“  verzichten (16 Prozent). Am besten schlagen sich demnach mit acht Prozent „Hart aber fair“ mit Frank Plasberg und „Günther Jauch“ am Sonntagabend.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia