Anzeige

Solides Comeback für „V – Die Besucher“

Geht ProSiebens Sci-Fi-Serie in der zweiten und letzten Staffel die Luft aus? Nach den glänzenden Zahlen der ersten Staffel startete Durchgang 2 am Montagabend nur mit soliden Werten von 1,52 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 12,2%. Damit ist „V“ kein Flop, aber auch kein so großer Hit mehr wie noch im Sommer. Den Tagessieg holte sich bei Jung und Alt souverän das RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“, gute Zahlen gab es zudem für „CSI: NY“ bei Vox und die „Ghostbusters“ von kabel eins.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

2,35 Mio. junge Zuschauer entschieden sich am Montagabend für „Wer wird Millionär?“ – ein guter Marktanteil von 18,8% und ein haushoher Prime-Time-Sieg für die Show. Denn: „V – Die Besucher“ war mit seinen 1,52 Mio. schon der schärfste Verfolger, andere Sender landeten noch dahinter. Zwischen die beiden 20.15-Uhr-Kontrahenten schoben sich noch zwei weitere RTL-Programme: „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit 2,20 Mio. und 21,4%, sowie „Extra – Das RTL-Magazin“ mit 1,64 Mio. und 18,6%. Bei ProSieben konnte „Supernatural“ das „V“-Niveau nicht halten, fiel mit 0,96 Mio. und 9,7% klar unter die Sender-Normalwerte.

Um den Sender-Durchschnitt herum kam die Sat.1-Serie „The Mentalist“ ins Ziel: Die 20.15-Uhr-Folge landete mit 1,24 Mio. und 9,9% noch unter dem Soll, die 21.15-Uhr-Episode sprang mit 1,37 Mio. und 11,1% darüber. Die Info-Schiene aus „Planetopia“, der „Focus-TV Reportage“ und „Eine gegen Eins“ landete im Anschluss bei 7,3% bis 9,7%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gab es Licht und Schatten. Nachdem die 20-Uhr-„Tagesschau“ im Ersten mit 1,19 Mio. und 11,0% starke Zahlen erreichte, kam die Doku „Sambesi – Der donnernde Fluss“ noch auf ordentliche Werte von 0,92 Mio. und 7,4%, Hart aber fair“ stürzte danach aber auf indiskutable 0,36 Mio. und 2,9%. Im ZDF erreichte der Film „Amigo – Bei Ankunft Tod“ gute 0,98 Mio. und 7,7%, „Auf der Flucht“ sprang ab 22.15 Uhr mit 0,88 Mio. sogar auf tolle 11,8%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich Vox klar an die Spitze: „CSI: NY“ lockte um 20.15 Uhr 1,42 Mio. junge Krimifans zum Sender – starke 11,3%. „Criminal Intent“ erzielte danach mit 1,12 Mio. 8,9%, „Life“ mit 0,96 Mio. 9,6%. Auch kabel eins kann überaus zufrieden sein: „Ghostbusters“ wollten 27 Jahre nach Kinostart noch 1,05 Mio. (8,6%) sehen, „Alarmstufe: Rot 2“ kam danach mit 0,68 Mio. sogar auf 9,7%. Auch RTL II startete mit 0,99 Mio. bzw. 8,0% für „Die Geissens“ stark in den Abend, danach ging der neuen Reihe „Tatort Ausland – Mörderische Reise“ aber die Luft aus: 0,67 Mio. reichten nur für mittelmäßige 5,4%. Ähnliche 5,7% und 5,% gab es anschließend auch für „Ungeklärte Morde“ und „Außergewöhnliche Menschen“.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Auch insgesamt liegt „Wer wird Millionär?“ vorn – und das sogar mit noch deutlicherem Vorsprung. Gegen die 7,09 Mio. Zuschauer (22,5%) der Quizshow kam niemand an, der schärfste Konkurrent „Amigo – Bei Ankunft Tod“ erreichte im ZDF 4,53 Mio. Seher und ordentliche 14,1%. Zwischen die beiden schob sich noch die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 5,27 Mio. Neugierigen und 17,9%. Um 20.15 Uhr ging es für die ARD aber bergab: mit „Sambesi – Der donnernde Fluss“ auf 3,86 Mio. und 12,0%, mit „Hart aber fair“ sogar auf unschöne 3,03 Mio. und 9,8%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich in der Prime Time Vox-Serie „CSI: NY“ durch: 2,59 Mio. Krimifans reichten für gute 8,0%. „Criminal Intent“ sahen danach noch 2,07 Mio. (6,6%). Dazwischen landeten die beiden „The Mentalist“-Folgen von Sat.1: 2,23 Mio. und 2,31 Mio. Seher reichten für 7,0% und 7,5% – für Sat.1-Verhältnisse ein schwaches Ergebnis. Auch „V – Die Besucher“ kam noch über die 2-Mio.-Marke: mit 2,11 Mio. und 6,6%. RTL IIs „Die Geissens“ lockte 1,44 Mio. Leute, die „Ghostbusters“ von kabel eins 1,29 Mio.

Anzeige