Anzeige

RTL dominiert mit Formel 1 und Komödie

Die großen Quotenhits des Sonntags liefen im jungen Publikum ganz klar bei RTL: Mit dem Formel-1-Rennen in Ungarn und der Prime-Time-Komödie „Nie wieder Sex mit der Ex“ sprangen bei den 14- bis 49-Jährigen weit über die 2-Mio.-Marke und damit souverän an die Spitze der Quotencharts. Platz 3 geht an den „Tatort“, „Sherlock“ hat hingegen spürbar Zuschauer verloren, bleibt aber noch ein klarer Hit. Auch im Gesamtpublikum gewann die Formel 1 – vor dem „Tatort“ und der 20-Uhr-„Tagesschau“.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

2,91 Mio. sahen am Nachmittag das Formel-1-Rennen – ein gewohnt grandioser Marktanteil von 38,0%. „Nie wieder Sex mit der Ex“ kam um 20.15 Uhr auf 2,63 Mio. junge Zuschauer und gute 19,9%. Kein Erfolg war dazwischen hingegen die Vera-Int-Veen-Vorabend-Reportage „Geschenktes Leben“ – 1,46 Mio. reichten um 19.05 Uhr nur für unbefriedigende 15,0%. Stärkster Prime-Time-Konkurrent war der „Tatort“ im Ersten, den immerhin 1,94 Mio. 14- bis 49-Jährige auf 14,6% hievten. „Sherlock“ erzielte danach mit 1,51 Mio. 12,9%, vor einer Woche gab es noch 15,7% für die britische Reihe. Ebenfalls zweistellig sind die Marktanteile der 20-Uhr-„Tagesschau“ (14,6%) und der „Lindenstraße“ (11,1%).

Nicht mithalten konnte da das ZDF: 0,81 Mio. entschieden sich für „Rosamunde Pilcher: Tiefe der Gefühle“ – allenfalls mittelmäßige 6,1%. Die Krimireihe „Protectors“ kam um 22 Uhr sogar nur auf 5,0%. Platz 4 der Tages-Charts eroberte sich „Spider-Man 2“: 1,89 Mio. sahen den ProSieben-Film – gute 15,0%. Noch viel besser sah es danach aus: Die Free-TV-Premiere von „The Fighters“ kam ab 23 Uhr mit 1,18 Mio. jungen Zuschauern auf sehr starke 18,9% – kein anderer Sender hatte zu dieser späten Stunde so viele Zuschauer. Die Sat.1-Serien „Navy CIS“, „The Mentalist“ und „Criminal Minds“ landeten bei ordentlichen Werten von 11,1% bis 12,3%, bzw. 1,35 Mio. bis 1,52 Mio.

In der zweiten Privat-TV-Liga gab es nur zwei Programme, die über die Mio.-Marke springen konnten: zwei Episoden der kabel-eins-Serie „Two and a Half Men“: 1,17 Mio. (8,4%) sahen um 21.15 Uhr zu, 1,01 Mio. (7,5%) um 21.45 Uhr. Um 20.15 Uhr gab es zudem Werte von 0,84 Mio. und 6,8%, um 20.45 Uhr 0,87 Mio. und 6,5%. Die Nummer 1 bei Vox hieß „Ab ins Beet!“: 0,90 Mio. hievten die Vorabend-Reihe auf 10,0%. Um 20.15 Uhr fiel „Das perfekte Promi Dinner“ mit 0,73 Mio. hingegen auf schwache 5,6%. Auch RTL II blieb in der Prime Time unter dem Soll: mit „The Beach“ und Werten von 0,67 Mio. bzw. 5,1%.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

Mehr als 7 Mio. Fans hievten die Formel 1 auf Platz 1 der Sonntags-Charts. 7,05 Mio. entsprachen am Nachmittag 39,6%. Dahinter folgt insgesamt aber nicht wie im jungen Publikum die RTL-Komödie, sondern das ARD-Duo „Tatort“ (6,67 Mio. / 20,3%) und 20-Uhr-„Tagesschau“ (6,48 Mio. / 22,5%). Über die 5-Mio.-Marke kletterte zudem das ZDF mit „Rosamunde Pilcher: Tiefe der Gefühle“: 5,21 Mio. reichten für gute 15,9%. „Sherlock“ erreichte um 21.45 Uhr 3,90 Mio. Menschen – 15,1%. RTLs „Nie wieder Sex mit dem Ex“ enttäuschte hingegen im Gesamtpublikum und blieb mit 3,57 Mio. bzw. 11,1% sogar unter den Sendernormalwerten.

Abseits der großen drei Sender setzten sich die Sat.1-Serien an die Spitze: „The Mentalist“ und „Navy CIS“ landeten mit 3,01 Mio. bzw. 3,00 Mio. und 9,4% bzw. 9,3% nahezu gleichauf. ProSiebens „Spider-Man 2“ sahen 2,68 Mio. (9,0%). Stärkstes Programm der zweiten Privat-TV-Liga war „Ab ins Beet!“ (Vox) mit 1,54 Mio., „Das perfekte Promi Dinner“ lief bei 1,40 Mio., kabel-eins-Serie „Two and a Half Men“ kam um 21.15 Uhr auf 1,43 Mio. und RTL IIs „The Beach“ um 20.15 Uhr auf 1,02 Mio.

Anzeige