Anzeige

Ergo-Abmahnung gegen iBusiness

Ohne diese Abmahnung hätte sich kaum jemand für die Formulierung interessiert: Ergo hat den Münchner Branchendienst iBusiness abgemahnt, weil er in Folge des Sex-Skandals die Vertriebstochter HMI als “Porno-Versicherung” bezeichnet hatte.

Anzeige

Einen Artikel über ein Website-Bestenliste hatte der Mediendienst mit der Headline überschrieben „Ranking: Porno-Versicherung landet beim Vergleich auf Platz drei“. Gegen diese Zeile geht Ergo nun vor.
Die Überschrift wurde mittlerweile geändert. Das taten die Münchner allerdings freiwillig, ohne eine Rechtspflicht anzuerkennen.

Anzeige