Partner von:
Anzeige

Geringe Bezahlbereitschaft bei Tablet-Besitzern

Nur jeder fünfte Tablet-Besitzer in den USA ist bereit, für ein Zeitungsabo auf dem iPad Geld zu bezahlen. Das ergibt eine Studie der Online Publishers Association. Nur 34 Prozent der Nutzer haben überhaupt eine News-App auf ihrem Gerät installiert, Zeitungs-Programme setzen sogar nur 26 Prozent ein.

Anzeige

Im Durchschnitt gaben Tablet-Besitzer im vergangenen Jahr 53 Dollar für Apps aus. Die mobilen Programme von Magazinen sind dabei am wenigsten beliebt: Nur jeder Fünfte hat eine auf seinem iPad. Dennoch sagte die Hälfte der Befragten, sie seien bereit, für eine App Geld auszugeben, wenn sie dafür nicht mit Werbung belästigt würden.
Kostenpflichtige Apps machten der Studie zufolge ein Viertel der gesamten App-Downloads aus. 79 Prozent der Tablet-Besitzer haben bereits einmal Geld für ein mobiles Programm ausgegeben. Die beliebteste App-Kategorie ist "Wetter", gefolgt von "Unterhaltung" und "Nachrichten".

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia