Anzeige

„17 Meter“: Tagessieg für die Premiere

Was RTL mit „The Cube“ misslungen ist, gelingt nun offenbar ProSieben mit „17 Meter“: die erfolgreiche Einführung einer neuen Prime-Time-Spielshow. 1,49 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die erste Ausgabe am Samstagabend – ein toller Marktanteil von 15,7% und der Tagessieg vor RTL & Co. Auch „Comedystreet XXL“ landete noch vor der Konkurrenz, „Elton reist“ startete um 23 Uhr mit guten 13,5%. Im Gesamtpublikum gewann die andere neue Spielshow: „Klein gegen groß“ sahen extrem gute 6,13 Mio. Leute.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Sollte „17 Meter“ in den kommenden Wochen den starken Premieren-Marktanteil von 15,7% bestätigen, dürfte noch mehr als den derzeit programmierten vier Folgen nichts im Wege stehen. Die neue „Comedystreet XXL“-Staffel startete um 22.05 Uhr mit Platz 2 und guten Werten von 1,32 Mio. und 13,1%, „Elton reist“ kam um 23.05 Uhr zum Auftakt auf 1,13 Mio. und 13,5%. Ein rundherum gelungener Abend für ProSieben also. Zu den Verlierern gehört dadurch auch RTL. Zwar gab es für das Formel-1-Qualifying um 19 Uhr noch gute Zahlen von 1,25 Mio. und 19,9%, doch danach rasselten die Quoten nach unten: „Die Unglaublichen“ blieben mit 1,29 Mio. bei für RTL-Verhältnisse miesen 13,4% hängen, „Exit Wounds – Die Copjäger“ kam ab 22.20 Uhr auch nur auf 1,21 Mio. und 13,5%.

Sehr zufrieden kann hingegen Das Erste sein, denn auch im jungen Publikum kam die neue Show „Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“ sehr gut an: 1,24 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für tolle 12,9% und den fünften Platz der Tages-Charts. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ überzeugte vorher schon mit 11,7%, die „Tagesthemen“ nach der Show mit 10,1%. Im ZDF erreichte „Wilsberg“ ebenfalls einen zweistelligen Marktanteil: 1,08 Mio. bescherten dem Krimi starke 11,5% und einen Platz 8 im Samstags-Ranking. „Kommissarin Lucas“ erreichte im Anschluss solide 6,9% und 0,69 Mio. junge Zuschauer. Überhaupt keine Chance hatte unterdessen Sat.1: „Freche Mädchen“ und „Into the Blue“ verfehlten sogar die Tages-Top-20. Mit 0,68 Mio. und 0,66 Mio. kamen beide nur auf unschöne Marktanteile von 7,2%.

In der zweiten Privat-TV-Liga verspäten sich erneut die Vox-Zahlen. RTL II kam mit einer neuen Ausgabe der „neuen Hitparade“ auf allenfalls solide Werte von 0,56 Mio. und 5,8%, „Big Brother“ erzielte um 19 Uhr dafür 8,5%. kabel eins war mit „The Missing“ um 20.15 Uhr etwas erfolgreicher: 0,59 Mio. reichten für 6,1%. „Postman“ erzielte zu später Stunde mit 0,48 Mio. sogar 7,9%. Freuen kann auch auch Super RTL: über die 4,0% (0,37 Mio.) für „Das Königreich der Katzen“.

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann die neue ARD-Show „Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“ den Quotenkampf. 6,13 Mio. Zuschauer und ein Marktanteil von 23,8% sind eindrucksvolle Zahlen. Zufrieden kann auch das ZDF mit seinem „Wilsberg“-Krimi sein: 5,10 Mio. waren dabei – 19,4%. Die private Konkurrenz hatte angesichts solcher Zahlen keine Chance: Stärkstes Prime-Time-Programm war hier ebenfalls ProSiebens „17 Meter“, das mit 2,07 Mio. Sehern (7,9%) aber nur etwa ein Drittel der „Klein gegen Groß“-Zuschauerschaft erreichte.

Richtig mies sah es auch hier für RTL aus: „Die Unglaublichen“ blieben mit 1,92 Mio. bei desaströsen 7,2% hängen, „Exit Wounds“ kam mit 2,06 Mio. auch nur auf 9,6%. Sat.1 lockte mit „Freche Mädchen“ nur ganze 0,97 Mio. an, RTL II mit „Die neue Hitparade“ immerhin 1,24 Mio. und kabel eins mit „The Missing“ 1,25 Mio.

Anzeige